05.02.2018

Deutsche Photonikindustrie rechnet 2018 mit Umsatzwachstum

Der Industrieverband Spectaris erwartet, dass der Umsatz der Photonik-Unternehmen im Jahr 2017 acht bis neun Prozent über dem vom Vorjahr liegt. Auch für den weltweiten Photonikmarkt wird im Verband in den kommenden Jahren mit einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von sieben Prozent gerechnet.


Allein im Bereich der industriellen Laserherstellung wuchs der globale Markt 2017 um mehr als 26 Prozent auf 4,3 Milliarden US-Dollar. Und auch für das laufende Jahr wird ein deutliches Wachstum in diesem Segment vorhergesagt. „Deutsche Laserhersteller haben daran einen wesentlichen Anteil. Sie produzieren rund ein Sechstel der Industrielaser weltweit“, bilanziert Justus Wehmer, Vorsitzender des Spectaris-Fachverbandes Photonik und Geschäftsführer von Carl Zeiss Microscopy.


Zu den aktuellen Trends in der optischen Industrie zählen spezielle Sensoren für zukünftig autonom oder teilautonom fahrende Autos, die die Umgebung der Fahrzeuge scannen. Zu nennen sind aber auch ultraviolette Leuchtdioden. Die kompakten und energieeffizienten UV-Lichtquellen eröffnen Marktpotentiale für die Desinfektion von Wasser, Luft und anderen Substanzen – auch an abgelegenen Orten.


 


--> -->