Debug-Probe mit WLAN-Kopplung

PRODUKT NEWS EMBEDDED SYSTEMS

Jede mit der J-Link-Probe kompatible Software, die über eine USB und WLAN–Schnittstelle verfügt, kann den J-Link-Debugger von Segger nutzen. Durch den Wegfall der physischen Verbindung zwischen dem J-Link und dem Host erschließen sich viele Möglichkeiten: Ein Roboter, ein Fahrzeug, eine Drohne oder andere Geräte mit Antrieben können auch dann beobachtet oder debugged werden, wenn sie in Bewegung sind.



Zusätzlich bietet die physische Abtrennung eine elektrische Entkopplung. J-Link mit Wi-Fi-Verbindung eignet sich auch um mit Geräten in luftdichten Kammern oder isolierten Räumen arbeiten zu können. Der J-Link WiFi ist mit Ozone, J-Flash, Debugging im Monitor-Modus und unbegrenzten Flash Breakpoints ausgestattet.

 

Das Produkt verfügt über einen Webserver, der Zugriff darauf kann also von jedem Netzwerkcomputer oder aber auch von außerhalb des Netzwerks über den J-Link Remote Server erfolgen.

Fachartikel

Der IEEE 1588 Standard
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
SAR-ADCs interleaved  betreiben