21.08.2019

DataTec vertreibt Geräte des polnischen Messtechnik-Herstellers Pendulum-Instruments

DataTec, Reutlingen, übernimmt exklusiv die Vertretung von Pendulum-Instruments, Polen. Pendulum ist Spezialist für Simulatoren für den Test von GPS/GNSS-Anwendungen, Zeit- und Frequenz-Zähler bzw. Analysatoren sowie Zeit- und Frequenz-Standards und eine jitterarme Frequenzverteilung über weite Entfernungen.


Bild: dataTec

Die GPS/GNSS-Simulatoren der GSG-Serie von Pendulum Instruments bestehen aus 3 Geräteklassen, die die jeweiligen Sendesignale für die unterschiedlichen GNSS-Systeme in den unterschiedlichen Sendefrequenzbändern erzeugen. Damit lässt sich jedes zu untersuchende Gerät oder System mit einem integrierten GNSS-Empfänger testen. Es stehen verschiedene Konfigurationen zur Verfügung, wobei jeder Simulator mit den unterschiedlichsten Funktionen aufrüstbar ist.

 

Die Frequenz-Zähler und -Analysatoren, CNT-90, CNT-90XL, CNT-91/91R, zeichnen sich laut Anbieter durch eine Bandbreite bis zu 60GHz und eine Auflösung von 50ps mit bis zu 12digits bei der Frequenzmessung, und einer Null-Totzeit aus. Der Frequenzbereich der Modelle reicht von einer Maximalfrequenz von 400MHz, 20, 27, 40, 46 oder 60GHz. Die Auflösung beträgt bei den Modellen 35 bis 70ps. Durch eine Akku-Option sind Messungen auch im Außenbereich möglich. Ebenso kann ohne Genauigkeitsverlust das Gerät von einem Messplatz zum anderen bewegt werden, da die Zeitbasis auf Temperatur bleibt.

Die Frequenzstandards von Pendulum sind synchronisiert mit den Rubidium-Standards des GPS-Satelliten-Systems. Die Allan-Abweichung (Allan-Deviation / ADEV) dieser Standards liegt für einem 24-Stunden Beobachtungszeitraum bei <10-12. Die Standards liefern Ausgangssignale mit 1 Puls pro Sekunde (Zeitnormal), 10 MHz, 5 MHz, 1 MHz, 1,544 MHz, oder 2,048 MHz (modellabhängig).


 


--> -->