Danielson Europe firmiert als Schurter Electronics

BRANCHEN-NEWS ELEKTROMECHANIK

Im Rahmen der Integration in die Schurter Gruppe hat Danielson Europe am 16. September 2016 seinen Namen in Schurter Electronics geändert. Schurter erwarb Danielson im Januar 2014 von der Hydratec in Amersfoort (Niederlande) und gliederte das Unternehmen in das Segment Eingabesysteme ein. Dadurch expandierte Schurter geografisch in die Niederlande und nach Großbritannien.



Danielson verfügte über Standorte in Hardenberg (Niederlande), Amersfoort (Niederlande) und Aylesbury (UK.). Die Firma produzierte Eingabesysteme mit resistiver und kapazitiver Technologie sowie Folientastaturen für Industrieanwendungen. Im Jahr 2013 betrug der konsolidierte Umsatz 19,3 Mio Euro.


Schurter ist in zwei Divisionen unterteilt - Komponenten und Eingabesysteme. Danielson gehört zur Division Eingabesysteme, welche seit mehr als 40 Jahren HMI-Lösungen entwickelt und produziert. Die Division Eingabesysteme hat sechs Standorte in Europa und Asien. Zum Leistungsspektrum gehören Schalter/Taster, Steckverbinder, Sicherungen, EMV-Filter, komplette Box-Build-Systeme mit kapazitivem Touchscreen, Displays, EMS-Dienstleistungen und Elektronik für Märkte in Industrie und Medizintechnik.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente