25.09.2018

Conrad Academy f√ľr Technik-Fortbildung

Unter dem Namen Conrad Academy vereint Conrad Electronic sein B2B- und B2C-Bildungsangebot auf einer Website. Gestartet ist der Distributor mit Technik-Kursen in seinen Filialen im Jahr 2014. Seitdem hat sich das Bildungsangebot weiterentwickelt und ist online erreichbar.


Bild: Conrad Electronic

Seit √ľber einem Jahr hat Conrad das Angebot von LEGO Education f√ľr den MINT- und Sachunterricht im Sortiment. Erg√§nzend hat LEGO Education mehr als 17 kostenpflichtige Ganztages-Trainings entwickelt, die Lehrern und Erziehern erlauben, die Produkte und ihre Einsatzm√∂glichkeiten entsprechend der jeweiligen Bildungsstandards kennenzulernen.


Im Anschluss an die erfolgreiche Zertifizierung k√∂nnen diese LEGO Teacher Trainings nun auch von qualifizierten Kollegen des Conrad Education Teams durchgef√ľhrt werden und erg√§nzen so den bereits bestehenden Conrad Service im Bereich Lehrerfortbildung. Aktuell wurde der Conrad Education-Trainer Dr. Sergej Stoetzer von der LEGO Education Academy f√ľr Teacher Trainings zertifiziert.



Bildung hat Tradition bei Conrad

Schon Unternehmensgr√ľnder Max Conrad bot Komponenten wie Spulen, Detektoren und Kondensatoren zum Selbstbau von Detektorempf√§ngern an. 1937 stellte Conrad Electronic auf der Berliner Funkausstellung den ersten Fernsehbaukasten vor, begleitet von einem Handbuch mit dem Titel ‚ÄěFernsehen von A bis Z‚Äú. Schon damals wurde f√ľr alle Interessierten der zur Technik passende Content bereitgestellt.



Von Schule bis Start-up

An dieser Zielsetzung hat sich bis heute nichts ge√§ndert. Lediglich Zielgruppen-Portfolio und Angebotsvielfalt haben sich mit der Conrad Academy deutlich vergr√∂√üert: Es gibt die klassischen Technik-, Elektronik- und L√∂tkurse f√ľr jedermann in den Conrad Filialen und auf Maker Faires, Webinare, Lehrerfortbildung, Vortr√§ge bei Messen und Konferenzen im Startup- und B2B-Bereich, Inhouse-Kurse bei Bildungseinrichtungen, Mentoring f√ľr Studenten und Tekkie-Support f√ľr Karriere-Events wie den MakerDay bei BMW oder den Audi Hackathon.


 


--> -->