05.07.2019

COM Express-Module mit Intel Core-Prozessoren der 9. Generation

Avnet Integrated bringt die COM Express Type-6-Modulfamilie MSC C6B-CFLR. Die Baugruppen basieren auf den Intel Core-Prozessoren der 9. Generation. Die Modulfamilie zeichnet sich laut Anbieter vor allem durch eine hohe Skalierbarkeit aus, die von zwei Cores mit Single Thread bis zu sechs Cores mit zwölf Threads reicht. Zur maximalen Ausnutzung der Rechenleistung sind Varianten mit CPUs, die eine TDP (Thermal Design Power) von 45W/35W aufweisen, erhältlich. Die High-end Boards sollen mindestens fünfzehn Jahren ab Produkteinführung lieferbar sein.


Bild: Avnet Integrated

Für Applikationen, die eine hohe Ausfallsicherheit benötigen, sind einige Baugruppen mit ECC (Error Checking and Correction)-Option verfügbar.

 

Die Modulfamilie gibt es in zehn Baugruppenvarianten, das Flaggschiff integriert einen Intel Xeon E-2276ME-Prozessor mit sechs Cores, 2,8/ 4,5 GHz und 12 MB Cache. Der Grafik-Controller Intel UHD Graphics Gen. 9 erlaubt den gleichzeitigen Betrieb von bis zu drei unabhängigen Displays mit 4K Auflösung. Die Module verfügen über Hardware-basierende Video Encoding- und Decoding-Funktionen. DirectX® 11/12, OpenGL 4.3/4.4, OpenGL ES 2.0 und OpenCL 2.x werden unterstützt.

 

An Grafikschnittstellen sind drei DisplayPort/HDMI/DVI-Ausgänge sowie ein Embedded DisplayPort (eDP)/LVDS Interface vorhanden. Zusätzlich sind industrielle Schnittstellen vorgesehen, u. a. acht PCI Express x1 Lanes, ein konfigurierbares PEG x16 Interface, vier SATA, 4 x USB 3.1/2.0 und 4 x USB 2.0.

 

Zum Schutz vor unautorisierten Zugriffen sind die Rechner mit einem Trusted Platform Module (TPM) mit Security- und Verschlüsselungsfunktionen bestückt, das den Anforderungen der TCG (Trusted Computing Group) entspricht. Die Boards sind mit bis zu 32 GB DDR4-2666 SDRAM mit optionalem ECC erhältlich.


 


--> -->