COM Express Modul mit Intel Atom x6000E

INDUSTRIECOMPUTER

Avnet stellt die skalierbare COM Express Type 6 Modulfamilie MSC C6C-EL vor, die auf den Intel Atom x6000E Series bzw. Intel Atom Pentium/Celeron N und J Series Prozessoren basiert. Die überwiegende Anzahl an Varianten der Modulfamilie  ist für den Temperaturbereich von -40 bis +85°C  spezifiziert und laut Hersteller für den zuverlässigen 24/7 Dauerbetrieb auch in rauen Industrieumgebungen oder im Außenbereich ausgelegt. 



Die COM Express Type 6 Modulfamilie MSC C6C-EL kann mit unterschiedlichen Quad-core und Dual-core Prozessorvarianten der Intel® Atom x6xxxRE (Real-Time Embedded SKUs) oder Intel Atom® x6xxxE (Embedded SKUs) bestückt werden. Darüber hinaus sind auch Module mit Quad-core Intel Pentium/Celeron J64xx oder Dual/Quad-core Intel Pentium/Celeron N6xxx Prozessoren erhältlich. Die TDP (Thermal Design Power) liegt je nach Prozessortyp zwischen 6W und 12W.

Um eine hohe Speicherbandbreite zu erreichen, lassen sich die MSC C6C-EL Module mit bis zu 32GB Dual-channel DDR4-3200 SDRAMs ausstatten. Für kritische Anwendungen kann zur Sicherung der Speicherinhalte eine in-band ECC-Fähigkeit implementiert werden. Optional werden on-board bis zu 256GB UFS (Universal Flash Storage) 2.0 Flash unterstützt. Auf den Baugruppen ist ein Trusted Platform Module TPM 2.0 vorhanden.

Die MSC C6C-EL Modulfamilie kann bis zu drei unabhängige Displays mit einer maximalen Auflösung von 4k ansteuern. Das COM Express Type 6 Interface erlaubt den direkten Zugriff zu Digital Display Interfaces einschließlich DisplayPort, HDMI und LVDS bzw. eDP. Die Auswahl an Hochgeschwindigkeitsschnittstellen umfasst  bis zu acht PCIe Gen3 Lanes und zwei USB 3.1 Schnittstellen. Massenspeicher können über zwei SATA 6 GB/s Kanäle angeschlossen werden. 

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente