COM Express Board mit Atom N270 und 945GSE-Chipsatz

INDUSTRIECOMPUTER PRODUKT NEWS



Congatec stellt das COM Express Board conga-CA945 vor. Das Modul ist mit dem Intel Atom Prozessor N270 und dem Intel 945GSE Express Chipset zusammen mit dem Intel I/O Controller Hub 7-M ausgestattet. Die Gesamt-TDP (Thermal Design Power) der Kombination aus Prozessor und Chipsatz beträgt 8 Watt.

 

Das CA945 unterstützt 3 PCI Express Lanes, 8 USB 2.0 Ports, 2 Serial ATA Schnittstellen, 2 Express Cards, ein IDE-Interface sowie Intel High Definition Audio. Hinzu kommen ein 32-Bit PCI-Bus, ein multimasterfähiger I²C-Bus, ein LPC-Bus, Lüftersteuerung und Gigabit Ethernet. Ein DDR2 SODIMM-Sockel lässt Speicherkonfigurationen bis 2 GByte zu.

 

Herzstück des conga-CA945 ist der auf 45-nm-Technologie basierende Intel Atom Prozessor N270, der mit 512 kByte L2-Cache ausgestattet ist. Der Prozessor arbeitet mit 1,6 GHz Taktfrequenz und nutzt einen 533 MHz Front-Side-Bus. Der im Mobile Intel 945GSE Express Chipset integrierte Intel Graphics Media Accelerator 950 lässt Bandbreiten von mehr als 10 GB/s beim Zugriff auf maximal 224 MByte Videospeicher zu. Die beiden unabhängigen Grafik-Pipelines können mit dual channel LVDS, einem SDVO-Interface oder einem analogen VGA-Ausgang arbeiten. Das Modul verfügt außerdem über das das Embedded Panel Interface (EPI) und den VESA DisplayID-Standard, was die automatische Erkennung des angeschlossenen Flachdisplays ermöglicht.

 

Alle congatec-Module sind mit embedded BIOS und Board Controller ausgestattet, wodurch erweiterte Features wie System-Monitoring, Watchdog-Timer und I²C-Bus ermöglicht werden. Durch die Unabhängigkeit vom zentralen x86-Prozessor stehen diese Features auch im Standby-Modus zur Verfügung, was weitere Stromspar-Funktionalitäten erlaubt. Neben dem verbesserten Power Management unterstützt das congatec Embedded BIOS auch ACPI 3.0 konformes Batteriemanagement.

 

Erste Muster des conga-CA945 werden ab Ende November 2008 verfügbar sein.

Fachartikel

Der IEEE 1588 Standard
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
SAR-ADCs interleaved  betreiben