CMOS-Bildsensoren für 1-Zoll-Optikformate

SENSORIK

Die CMOS-Bildsensorfamilie Emerald Gen2 von Teledyne e2v (ein Unternehmen von Teledyne Technologies) ist für Bildverarbeitungs-Anwendungen und Überwachungsaufgaben in Außenbereichen sowie für den Einsatz in Verkehrserkennungs- und Überwachungskameras geeignet.



Emerald Gen2 ist mit 8,9 Megapixeln (4.096 x 2.160) oder 12 Megapixeln (4.096 x 3.072) in Monochrom oder Farbe und in den beiden Geschwindigkeitsstufen Standard und High erhältlich. Die Hochgeschwindigkeitsmodelle bieten Leistung für Anwendungen, die scharfe Bilder bei sehr hohen Geschwindigkeiten erfordern, wie z. B. in der Lebensmittelsortierung, bei Inspektionsaufgaben und bei intelligenten Verkehrssystemen.

Der Sensor verfügt über Global-Shutter-Pixel mit 2,8µm, die mit der neuesten Generation der Light-Pipe-Technologie von Teledyne e2v entwickelt wurden und einen Dynamikbereich von bis zu 67 dB im 10- und 12-Bit-ADC-Modus bieten. Dadurch können die Kameras laut Unternehmen in kontrastreichen Szenen arbeiten, ohne dass es zu Belichtungsproblemen in den Bildern kommt.

Diese Sensorgeneration weist im Vergleich zur ursprünglichen Emerald-Familie mehrere Verbesserungen auf:

  • Die Matrix ist in einem 21mm x 20mm CLGA-Gehäuse (Ceramic Land Grid Array) untergebracht, das für 1-Zoll-Optikformate geeignet ist.
  • Emerald Gen2 verfügt über zwei Ausgangstypen - LVDS und MIPI CSI 2 - so dass Kamerahersteller je nach den Anforderungen eine der beiden Schnittstellen verwenden können.
  • Die Serie bietet er eine rauscharme Leistung mit einem Ausleserauschen von < 3e- und eine erhöhte Empfindlichkeit und Winkelanpassung durch die Dual-Light-Pipe-Technologie.


Die Dokumentation und Muster sind ab sofort auf Anfrage erhältlich.