28.11.2019

Breitband-HF-Transceiver für FDD- und TDD-Systeme

Analog Devices hat im Rahmen seines Design- und Technologie-Ökosystems RadioVerse einen weiteren Breitband-Transceiver vorgestellt. Der ADRV9026 ist dafür ausgelegt, Anwendungen für einfache und normübergreifende 3G/4G/5G-Basisstationen für Macrozellen, Massive-MIMO (M-MIMO) und Systeme für kleine Zellen zu unterstützen.


Bild: Analog Devices

Der Baustein ist die vierte Breitband-Transceiver-Generation von ADI und besitzt vier integrierte Kanäle in einer gemeinsamen Plattform. Der Software-definierte Transceiver unterstützt sowohl FDD- (Frequency Division Duplex) als auch TDD-Standards (Time Domain Duplex) für die Entwicklung von 3G/4G/5G-Applikationen.


Das Entwicklungs- und Technologie-Ökosystem RadioVerse ist eine HF-Entwicklungsumgebung. Das RadioVerse-Ökosystem beinhaltet Plattformen für das Rapid-Prototyping, Evaluierungssysteme auf Chip-Ebene, Simulationswerkzeuge und Entwicklungs-Kits sowie ein globales Partnernetzwerk, das unterschiedliche Ebenen an Entwicklungsunterstützung bietet.


Der ADRV9026 wird in einem 14mm x 14mm großen BGA-Gehäuse geliefert und hat folgende technische Eigenschaften:

  • Quad-Kanal-Sender und Empfänger mit Zweikanal-Überwachungsempfängern
  • Lokaloszillatorfrequenz: 650 bis 6000MHz
  • Maximale Empfänger/Sender-Bandbreite: 200MHz
  • Maximale Synthesebandbreite des Überwachungs-Empfängers/Senders: 450MHz
  • Multichip-Phasensynchronisation für alle Lokaloszillatoren und Basisbandtakte

 


--> -->