Board-to-Board-Steckverbinder

ELEKTROMECHANIK

Die Board-to-Board-Steckverbinder der Serie FQ von Phoenix Contact sind einsetzbar, um kompakte geräteinterne Leiterplattenverbindungen zu schaffen. Es stehen SMD-Stift- und Sockelleisten im Raster von 1,27mm und 2,54mm zur Verfügung.



Die Steckverbinder eignen sich zur Integration in den voll automatisierten SMT-Prozess. Mit den SMD-Stift- und Sockelleisten im Raster 1,27mm für Ströme bis zu 1A lassen sich Mezzanine-Verbindungen realisieren. Die SMD-Stift- und Sockelleisten im Raster 2,54mm sind für Ströme bis zu 3 Aausgelegt.

Mit horizontal und vertikal ausgeführten Varianten können Gerätehersteller Mezzanine-Lösungen, koplanare oder Mutter-Tochter-Anordnungen umsetzen. Damit sind flexible Leiterplattenverbindungen für unterschiedliche Geräteanwendungen realisierbar.


Alle Board-to-Board-Steckverbinder ...

der Serie FQ sind für Prüfspannungen bis 500 VAC geeignet und bieten Lösungen für zehn bis 80 Kontakte. Ein doppelseitiges Kontaktsystem sorgt für mechanische und elektrische Verbindungen.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente