Bluetooth-Zusatzplatine für eingebettete Anwendung

EMBEDDED SYSTEMS Funkmodul

MikroElektronika hat das Modul ANNA-B412 Click vorgestellt, eine Zusatzplatine, die BT/BLE-Funktionalität für eingebettete Anwendung bietet. Es verfügt über das u-blox ANNA-B412, ein eigenständiges Bluetooth 5.1-Low-Energy-Modul.



Dieses System-in-Package (SiP)-Design mit vorgeflashter u-connectXpress-Software unterstützt den seriellen Bluetooth LE-Portdienst, GATT-Client und -Server, Bluetooth-Beacons, Bluetooth-Langreichweite, NFC sowie gleichzeitige periphere und zentrale Rollen.


Technische Details

Im LE-Modus kann das Bluetooth-Modul Datenraten von bis zu 2Mbit/s erreichen. Das Modul unterstützt den Aktiv-, Standby- und Schlafmodus. Eine der Hauptfunktionen dieses Moduls ist der Bluetooth 5.1-Peilungsdienst. Diese Funktion kann für die Positionierung in Innenräumen, die Wegfindung, die Nachverfolgung Gegenständen verwendet werden. Das ANNA-B412-Modul wird vom nRF52833 von Nordic Semiconductor betrieben, der einen integrierten 2,4-GHz-Transceiver mit +8 dBm Ausgangsleistung und einen Arm Cortex-M4 mit FPU-Prozessor umfasst. Darüber hinaus ist es mit 512 KB Flash-Speicher und 128 KB RAM ausgestattet.

Für eine Bluetooth-Verbindung im 2,4-GHz-Frequenzband ist ANNA-B412 Click mit einer gedruckten PCB-Antenne ausgestattet, die 40 Kanäle unterstützt. Die Bluetooth-Antenne hat eine maximale abgestrahlte Ausgangsleistung von +9 dBm. Für NFC ist ANNA-B412 Click mit einem µ.Fl-Anschluss ausgestattet und kann als 13,56-MHz-NFC-Tag mit einer Bitrate von 106 Kbit/s betrieben werden.

Zwei Tasten können zur Steuerung des Systems verwendet werden und bieten unter anderem folgende Funktionen: Wiederherstellung der Werkseinstellungen; Bluetooth LE-Verbindung zu einem Peripheriegerät; und Aufrufen oder Verlassen des Bootloader-Modus. Die integrierte RGB-LED meldet den Systemstatus. Darüber hinaus ist ANNA-B412 Click mit zehn µ-connectXpress IO-Pins ausgestattet, die in zwei Header aufgeteilt sind und für vom Benutzer konfigurierbare Zwecke verwendet werden können.


Das Modul verwendet ...

eine 4-Draht-UART-Schnittstelle zur Kommunikation mit der Host-MCU mit einem UART RX/TX und UART RTS/CTS als UART-Kontrollfluss-Pins. Darüber hinaus sind auch UART DTR Data Terminal Ready und UART DSR Data Set Ready verfügbar. Die Standardbaudrate beträgt 115200 Bit/s. Über den RST-Pin kann das Modul bei aktivem LOW zurückgesetzt werden. Neben der von MikroElektronika bereitgestellten Bibliothek können eine Reihe von AT-Befehlen verwendet werden, um das ANNA B-412-Modul zu steuern.

ANNA-B412 Click wird von einer mikroSDK-kompatiblen Bibliothek unterstützt, die Funktionen enthält, die die Softwareentwicklung vereinfachen sollen. Das Click Board kann sofort in einem System verwendet werden, das mit dem mikroBUS-Sockel ausgestattet ist. Viele Mikrocontroller-Unternehmen, darunter Microchip, NXP, Infineon, Dialog, STM, Analog Devices, Renesas und Toshiba, integrieren den mikroBUS-Sockel in ihre Entwicklungsboards.

Fachartikel