Bluetooth-basiertes Asset-Tracking für Innenräume

PRODUKT NEWS IT-ENGINEERING [VIDEO]

Silicon Labs und Quuppa, ein Anbieter von Ortungssystemen, stellen eine Indoor-Asset-Tracking-Lösung auf Basis von Bluetooth-Low-Energy-(LE-)Peilung mit AoA-Technik (Angle of Arrival) vor. Die Lösung kombiniert das Intelligent Location System von Quuppa mit Bluetooth LE Asset-Tags, die mit den Bluetooth SoCs (System on Chip) von Silicon Labs ausgestattet sind.



Silicon Labs demonstriert die Peillösung auf der CES 2020 und zeigt Indoor-Asset-Tracking mit einer Genauigkeit von <1m und Bluetooth-AoA-Technik. Das Silicon Labs Thunderboard-Sense-Evaluierungskit und die Bluetooth-SoCs werden als Asset-Tags mit Quuppas Bluetooth-Locators und Positionierungs-Engine für das Tracking kombiniert.



Die Bluetooth-Peillösung ...

eignet sich zur Ortung, Navigation und Verfolgung von Objekten/Assets und Personen in Innenräumen für die Bereiche industrielles IoT, Logistik, Sicherheit, persönliche medizintechnische Geräte, intelligente Gebäude und Einzelhandel.


Mit den Bluetooth-SoCs und Funkmodulen lassen sich Asset-Tag-Designs erstellen, die sich flexibel einsetzen lassen. Asset-Tags auf Basis der EFR32BG22 Series 2 SoCs von Silicon Labs ermöglichen eine Batterielebensdauer (Knopfzelle) von 10 Jahren und eine Genauigkeit von <1m.


Der Hersteller spezifiziert Stückkosten von weniger als 1 US$ für in großen Stückzahlen hergestellte Asset-Tags.