19.12.2006

Bilanz zum Informatikjahr 2006




Zum Ausklang des Jahres enden auch die Initiativen zum Informatikjahr 2006. Die Bilanz dafĂŒr verweist auf mehr als 450 Partner, die in 1500 bundesweiten Veranstaltungen Interessantes zum Thema Informatik geboten haben. Zu den Partnern zĂ€hlten u.a. die Fraunhofer Gesellschaft, die Max-Planck- Gesellschaft, Microsoft, SAP, Deutsche Telekom und Siemens, RoboCup, die Semperoper Dresden, die Formel 1 auf dem NĂŒrburgring sowie zahlreiche UniversitĂ€ten, Museen, Unternehmen und VerbĂ€nde, Verlage und Medien. Zu den Veranstaltungen gehörten die Informatiktage "Zukunft entwickeln" der Gesellschaft fĂŒr Informatik und der Fraunhofer IuK-Gruppe, die Reise des Ausstellungsschiffs "MS Sport und Informatik" durch 34 deutsche StĂ€dte, der RoboCup, das grĂ¶ĂŸte Robotik-Ereignis der Welt, die Ausstellung KunstComputerWerke des ZKM Karlsruhe, viele große Partneraktionen mit dem Label des Jahres "dank Informatik" sowie 40 Wettbewerbe, von denen mehr als die HĂ€lfte fĂŒr SchĂŒlerinnen und SchĂŒler waren. Die gesamte Auflage aller ĂŒber das Informatikjahr erschienen Artikel in den Printmedien liegt bei 93 Millionen. Das Informatikjahr wurde ausgerichtet vom Bundesministerium fĂŒr Bildung und Forschung, der Initiative Wissenschaft im Dialog und der Gesellschaft fĂŒr Informatik.Das Wissenschaftsjahr 2007 wird sich den Geisteswissenschaften widmen.


 


--> -->