Bewerbungsfrist für den AMA Innovationspreis 2022 läuft

Ausbildung & Karriere FORSCHUNG & ENTWICKLUNG MESSTECHNIK

Innovationen aus Sensorik und Messtechnik sucht der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik (AMA) für den AMA Innovationspreis 2022. Noch bis 26. Januar 2022 können innovative Forschungs- und Entwicklungsergebnisse aus der Sensorik und Messtechnik zur Bewerbung eingereicht werden.



Teilnehmen können Einzelpersonen und Entwicklerteams, die innovative Forschungs- und Entwicklungslösungen vorweisen können. Der AMA Innovationspreis ist mit einem Preisgeld von 10.000 Euro dotiert. Zusätzlich können sich Unternehmen um den Sonderpreis „Junges Unternehmen“ bewerben, wenn sie nicht länger als fünf Jahre am Markt sind, weniger als 50 Mitarbeiter beschäftigen und einen Jahresumsatz unter 10 Millionen Euro erwirtschaften. Der Gewinner in dieser Kategorie erhält einen kostenlosen Messestand auf der Messe Sensor+Test 2022.


Der AMA Innovationspreis wird seit 22 Jahren direkt an die EntwicklerInnen verliehen und nicht an die jeweiligen Institutionen. Besonderen Wert legen die Juroren aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen dabei auf die wissenschaftliche Leistung, den Innovationsgrad der Entwicklung und die zu erwartenden Chancen im Markt.


Eckdaten

Einsendeschluss ist der 26. Januar 2022. Die Nominierungen und die Gewinner des Sonderpreises werden auf der AMA Pressekonferenz am 10. März 2022 bekannt gegeben. Die Gewinner werden auf der Eröffnungsfeier der Sensor+Test am 10. Mai 2022 in Nürnberg ausgezeichnet.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente