07.04.2003

Batterieüberwachungs-IC für NiMH- und NiCd-Akkus

Für smarte Systeme


Microchip hat einen Batterie-Management-IC vorgestellt, der alle Funktionen zur überwachung von wiederaufladbaren NiMH- oder NiCd-Akkus integriert. Mit einer Genauigkeit innerhalb von 1% liefert der mit dem Smart-Battery-System konforme PS402 die Informationen, die für das erweiterte Power-Management notwendig sind. Beim PS402 handelt es sich dabei um einen Fuel-Gauge-IC auf Basis eines herstellereigenen RISC-Mikrocontrollers in Kombination mit einem 15Bit-Sigma-Delta-A/D-Wandlers. Die verwendete Accuron-Technologie basiert auf weiterentwickelten Batterie Modellen und Algorithmen. Durch die Präzisions-Zeitbasis auf dem Chip erübrigt sich laut Anbieter ein zusätzlicher Quarz. Der PS402 wird aus der überwachten Batterie versorgt, so dass kein externer Regler erforderlich ist. Die Batterietemperatur wird durch einen integrierten Temperatursensor oder externen Thermistor überwacht. Für die Host-Kommunikation über die Standard Zweidrahtschnittstelle SMBus v1.1 wird der konforme SBDaten-Befehlssatz v1.2 genutzt. Der Baustein wird durch die Entwicklungssoftware PowerTool zusammen mit der Hardware PowerCal und PowerInfo unterstützt. Der PS402 ist in einem Ein-Chip-SSOP-Gehäuse mit 28 Anschlüssen erhältlich und kostet in den USA 4,00US$ bei Abnahme von 1.000 Stück.


 


--> -->