07.06.2018

Automotive-SiC-Dioden

ON Semiconductor erweitert sein Angebot an Siliziumkarbid-Schottky-Dioden um Varianten, die speziell für Automotive-Anwendungen entwickelt wurden. Die AEC-Q101 qualifizierten Dioden sind in gängigen SMD-Gehäusen und in Gehäusen für die Durchkontaktierung erhältlich, einschließlich TO-247, D2PAK und DPAK.


Bild: ON Semiconductor

Die Dioden FFSHx0120 (1200 V) Gen1 und FFSHx065 (650 V) Gen2 bieten laut On Semi null Sperrverzögerung, niedrige Durchlassspannung, Stromstabilität unabhängig von der Temperatur, geringe Kriechströme, Spitzenstrombelastbarkeit und einen positiven Temperaturkoeffizienten.


Um in den elektrischen Umgebungen von Automotive-Anwendungen zu arbeiten, wurden die Dioden laut Hersteller so konstruiert, dass sie hohen Stoßströmen standhalten. Der Betriebstemperaturbereich liegt zwischen -55 und +175 °C.


 


--> -->