10.09.2018

Ausblick auf die SPS IPC Drives 2018

Für die 29. Ausgabe der SPS IPC Drives erwartet der Veranstalter Mesago Messe Frankfurt zirka 1.700 Automatisierungsanbieter aus aller Welt, die auf der Messe vom 27. - 29.11.2018 in Nürnberg ausstellen werden. Wie im vergangenen Jahr sind die Themen Industrie 4.0 und der digitale Wandel Schwerpunktthemen der Veranstaltung.


© Mesago

Die Aussteller zeigen Lösungsansätze, Produkte und Applikationsbeispiele zur digitalen Transformation. Begleitet wird das durch themenbezogene Sonderschauflächen und Vorträge auf den Messeforen. Dabei wird die weitere Verschmelzung der Bereiche IT und Automation dokumentiert.


In diesem Jahr sind die Themen Software und IT in der Fertigung in den Hallen 5 und 6 zu finden. Hier werden industrielle Web Services, virtuelle Produktentwicklung/-gestaltung, digitale Geschäftsplattformen, IT/OT-Technologien, Fog-/Edge- und Cloud-Computing und mehr zu sehen sein. Cyber Security wird ebenfalls von zahlreichen Anbietern aufgegriffen. Sie demonstrieren, wie sich Unternehmen vor Cyberattacken schützen können.



Rahmenprogramm

Erstmalig findet zur Messe ein Hackathon unter dem Motto „Digitale Ideen für eine smarte Automation“ statt. Auf diese Weise sollen gemeinsam für die Automatisierungsbranche nützliche und kreative Softwareprodukte entwickelt werden. Die Vorstellung der Ergebnisse sowie die Siegerehrung finden am ersten Messetag statt.


Auch 2018 finden Guided Tours zu den Themen IT-Security in Automation, Smart Production und Smart Connectivity statt. Fachbesucher können sich auf diesen geführten Touren über Innovationen und Exponate dieser Themenbereiche informieren.


Einblicke in spezifische Themen und die Möglichkeit, sich von Anbietern zu individuellen Anforderungen beraten zu lassen, erhalten Besucher auf den Gemeinschaftsständen:

  • Automation meets IT in Halle 6
  • MES goes Automation in Halle 6
  • wireless in automation in Halle 5
  • AMA Zentrum für Sensorik, Mess- und Prüftechnik in Halle 4A



Die Foren der Verbände VDMA in Halle 5 und ZVEI in Halle 6 bieten fachspezifische Vorträge sowie Podiumsdiskussionen an. Besucher können sich hier über branchenaktuelle Themen informieren und mit Experten austauschen.


Der begleitende Automation 4.0 Summit wird auch in diesem Jahr an den ersten beiden Messetagen das Messeangebot ergänzen und Themen des Industrie 4.0-Umfeldes aufgreifen:

  • Edge Computing in der Industrie – Möglichkeiten und Grenzen
  • TSN und OPC UA in der Industrie
  • IoT-Plattformen in der Industrie
  • Sensorik für Industrie 4.0

 


--> -->