Arrow Electronics kooperiert mit Vorago Technologies

EMBEDDED SYSTEMS DISTRIBUTION

Arrow Electronics und Vorago Technologies haben eine Vertriebsvereinbarung geschlossen. In deren Rahmen wird Arrow die strahlungsgehärteten und temperaturbeständigen Arm-basierten Mikrocontroller von Vorago vetreiben.



Die Produktpalette von Vorago umfasst Raumfahrt- und Industrie-taugliche Arm Cortex-M0- und Cortex-M4 MCUs, inklusive Peripherie mit bis zu 256KB On-Chip-Flash und 64KB RAM. Bis zu 104 Allzweck-I/Os und Optionen wie CAN2.0, 10/100 Ethernet und Spacewire-Schnittstellen sind verfügbar.


Technische Details

Die MCUs basieren auf der sogenannten HARSIL-Technologie, die eine Härtung für den Einsatz unter schwierigen Umgebungsbedingungen ermöglicht und sich für die Großserienproduktion eignet. Derzeit stehen acht Geräte mit verschiedenen Peripheriekombinationen zur Auswahl, darunter Optionen wie ein integrierter Temperatursensor, ein DMA-Controller und ein integrierter FRAM für eine verbesserte Datenaufbewahrung in strahlungsbelasteten Umgebungen.

Die Mikrocontroller bieten laut Hersteller eine hohe, spezifizierte Strahlungsresistenz, unter anderem eine ionisierende Gesamtdosisleistung von mindestens >200 krad(Si) und Immunität gegen Single Event Latch-up (SEL) Effekte: > 10 (MeVcm²) /mg (bei T=125°C).

Arrow bietet das gesamte MCU- und Entwicklungskit-Portfolio des Unternehmens an.