Arm Cortex-M4F-Mikrocontroller mit ECC-geschütztem Speicher

EMBEDDED SYSTEMS

Der Low-Power-Mikrocontroller MAX32670 Arm Cortex-M4 (MCU) mit Fließkommaeinheit von Maxim Integrated Products unterstützt Entwickler von Industrie-, Medizintechnik- und IoT-Anwendungen dabei, die Stromaufnahme und die Größe von Anwendungen zu reduzieren und gleichzeitig deren Zuverlässigkeit zu erhöhen. Der Baustein schützt den gesamten Embedded-Speicher – sowohl Flash als auch SRAM – mit einem Fehlerkorrekturverfahren (Error Correction Code, ECC).



Bei vielen Industrie- und IoT-Anwendungen besteht die Gefahr, dass hochenergetische Partikel und andere Umwelteinflüsse während des Normalbetriebs massiv auf den Speicher einwirken und Bit-Flips erzeugt werden – insbesondere bei 40-nm- oder noch kleineren Prozesstechnologien. Das kann den Betrieb von MCUs stören und zu falschen oder gefährlichen Betriebsergebnissen führen.


Die Lösung

Um derartige Auswirkungen zu verhindern, schützt der MAX32670 seinen gesamten Speicherbereich (384KB Flash und 128KB SRAM) mit ECC, um Bit-Flips zu verhindern und die Zuverlässigkeit zu erhöhen. Mit dem Fehlerkorrekturverfahren werden Einzel-Bit-Fehler von der Hardware erkannt und korrigiert, so dass Bit-Flip-Fehler die Anwendung nicht so leicht beeinträchtigen können.

Die aktive Leistungsaufnahme beträgt 40 µW/MHz, sodass Befehle vom Flash mit geringer Leistung ausgeführt werden. Damit ist der Baustein für batteriebetriebene Sensoranwendungen geeignet. Er wird in einem 1,8-mm-x-2,6-mm Wafer-Level-Package (WLP) bzw. im 5-mm-x-5mm TQFN-Gehäuse geliefert.


Verfügbarkeit und Preise

Der MAX32670 ist für 1,44 US-Dollar (ab 1.000 Stück, FOB USA) über die Maxim-Website sowie bei Vertragsdistributoren erhältlich. Das MAX32670EVKIT# Evaluation Kit ist für 25 US-Dollar verfügbar.
 

Fachartikel

Der IEEE 1588 Standard
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
SAR-ADCs interleaved  betreiben