Antriebs-Controller für DC-Kleinstmotoren, lineare DC-Servomotoren und bürstenlose DC-Motoren

EMBEDDED SYSTEMS

Faulhaber ergänzt mit den MC3001 (Board-to-Board-Stecker) und den MC 3001 P (28-Pin-Stiftleiste) die MC V3.0 Antriebs-Controller im Leistungsspektrum nach unten. Die Controller sind miniaturisiert und liefern 1,4 Ampere in Dauerbetrieb und bis zu 5 Ampere Spitzenstrom. Konzipiert sind sie als Slaves für Ansteuer- und Positionieraufgaben von DC-Kleinstmotoren, Linearen DC-Servomotoren oder Bürstenlosen DC-Motoren.



Die MC 3001 sind ungehäuste Varianten und steuern wahlweise durch die integrierte Endstufe mit Strommessung DC-Kleinstmotoren, Lineare DC-Servomotoren oder Bürstenlose DC-Motoren aus dem Faulhaber Produktportfolio von 6 bis 30 Millimeter an. Ihre Konfiguration erfolgt über den Faulhaber Motion Manager V6 (ab Version 6.8). 

Die Motion Controller haben eine Bauhöhe ab 2,6 Millimetern und ein Format ab 16mm x 27mm. Sie können mit 1,4 Ampere in Dauerbetrieb und bis zu 5 Ampere Spitzenstrom betrieben werden. 
Die neuen Controller verfügen über die gleiche Funktionalität sowie die gleichen Interfaces (RS232 und CANopen) und Geberschnittstellen wie die weiteren Produkte der Familie MC V3.0. Der volle thermische Schutz der Motoren ist über die integrierten thermischen Modelle und über die hohe PWM-Frequenz gewährleistet.

Die Antriebs-Controller sind in zwei Varianten verfügbar: der MC 3001 B (https://www.faulhaber.com/de/produkte/serie/mc3001b) kann über drei Micro Board-to-Board-Stecker und der MC 3001 P (https://www.faulhaber.com/de/produkte/serie/mc3001) über eine 28-Pin-Stiftleiste auf ein Motherboard aufgesteckt werden. Es ist ein Starterkit verfügbar, das unter anderem ein Motherboard beinhaltet. Zudem sind bis zu 6 verschiedene Motherboard-Varianten (ja nach Variante des Motion Controllers und verwendetem Motor) erhältlich. Weitere Boards können kundenspezifisch erstellt werden, dabei kann auch eine EtherCAT Schnittstelle realisiert werden.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente