20.12.2018

Antennen für mobile Verbindungen

TE Connectivity hat zwei MiMo-Antennen für Anwendungen in öffentlichen Verkehrsmitteln vorgestellt. Bei einer der Antennen handelt es sich um eine flache Plug-and-play-WLAN-Antenne für den Innenbereich, die laut Anbieter fast überall in einem Fahrzeug montiert werden kann. Die andere ist eine Multi-Service-Antenne für den Außenbereich, welche Funktionen für mobile Verbindungen, globale Positionsbestimmung und WLAN kombiniert.


Flache WLAN-Antenne für Schienenfahrzeuge und Busse

Multi-Service-Außenantenne für mehrere Dienste (Bilder: TE Connectivity)

Die integrierte MiMo-Technologie (Multiple In Multiple Out) sorgt für stabilere Verbindungen, indem Datenströme geteilt- (Mehrwegeausbreitung) und bis zu vier Antennen für die Signalübertragung verwendet werden.

 

Bei dem Design der neuen WLAN-Antenne für den Innenbereich konzentrierten sich die Ingenieure von TE auf eine flache Bauform, da der Platz in Fahrzeugen, insbesondere in höhenbeschränkten Doppeldeckern, oft begrenzt ist. Mit einem Durchmesser von 115 mm und einer Höhe von 30 mm ist die MiMo WLAN-Antenne kann auch auf engstem Raum installiert werden. Durch eine eingebaute Grundplatte (Masse) lässt sie sich auch auf nichtleitenden Oberflächen wie z.B. im Fahrzeug, platzierten.

 

Flammhemmendes Material ermöglicht zudem die Anwendung in zahlreichen Einsatzbereichen. Produkte können mit einer 3x3- oder 4x4-MiMo-Antenne ausgestattet werden und die Plug-and-Play-Funkverbindung lässt sich über einen SMA- oder einen rechtwinkligen N-Koaxialstecker herstellen.

 

Die Multi-Service-MiMo-Antenne besitzt ein robustes Gehäuse und unterstützt drei Dienste: GSM (bis hin zu LTE), globale Positionsbestimmung (kompatibel mit den Standards GPS, Glonass, Galileo und Beidou) und WLAN. Die für den Außeneinsatz konzipierte Antenne hat die Form einer Haifischflosse, erfüllt Schutzart IP66 und ist in der Lage, Wasserstrahlen von Hochdruckreinigern oder automatischen Wachvorgängen standzuhalten. Darüber hinaus widersteht die beschichtete Oberfläche direkter Sonneneinstrahlung. Um sie zu befestigen, ist eine geteilte M18-Mutter erforderlich.


 


--> -->