21.12.2005

Analogschalter fĂĽr Datenerfassungssysteme




Analog Devices stellt unter den Bezeichnungen ADG1233 und ADG1234 zwei einpolige Umschalter (SPDT) vor, die an Spannungen von ±12 oder ±15V arbeiten und nach Angaben des Herstellers die industrieweit kleinsten Kapazitäts- und Charge-Injection-Werte aufweisen. ADI ist der Auffassung das sich aufgrund ihrer geringen Off-Kapazität von 1,5pF und ihrer niedrigen Charge Injection von <1pC, die Analogschalter ideal fĂĽr Datenerfassungs- und Sample-&-Hold-Anwendungen eignen. Die Ein-/ Ausschalt-Zeiten von 120/40ns sowie die –3dB-Bandbreite von 900MHz prädestinieren die beiden Analogschalter fĂĽr Video-Anwendungen (eventuell sind externe Video-Pufferverstärker erforderlich). Die Analogschalter weisen einen Durchlasswiderstand von 120Ohm, eine Kanal/Kanal-Anpassung von 3,5Ohm und eine Abweichung im Signalbereich 0 bis VDD von 20Ohm auf.

 

Der Dreifach-SPDT-Schalter ADG1233 wird im 16-poligen TSSOP-Gehäuse und im 4mm × 4mm großen LFCSP-Gehäuse angeboten. Der Vierfach-SPDT-Schalter ADG1234 ist im 20-poligen TSSOP- und im 4mm × 4mm großen LFCSP-Gehäuse lieferbar. Die beiden monolithisch Analogschalter sind ab sofort in Stückzahlen aus der Produktion lieferbar und kosten bei Abnahme von 1.000er Stückzahlen 3,95US$ pro Stück. Beide Bauteile sind für den Einsatz im erweiterten industriellen Temperaturbereich (–40 bis +125°C) spezifiziert.


 


--> -->