Analoger TMR-Winkelsensor mit Redundanzfunktion

SENSORIK AUTOMOTIVE

Der TAS8240 von TDK ist ein redundanter Sensor auf TMR-Basis (Winkelsensoren (Tunnel-Magneto-Resistance), der aus vier Wheatstone-Brücken zur Winkelerfassung besteht. Die Winkelungenauigkeit beträgt ±1,0° in einem Umgebungstemperatur-Bereich von -40 bis +150°C.



TDK erweitert ihr Portfolio an TMR-Winkelsensoren (Tunnel-Magneto-Resistance) mit dem TAS8240-Sensor für Automobil- und Industrieanwendungen. Der Sensor ist im QFN16- (3mm x 3 mm) und im TSSOP16-Gehäuse (5mm x 6,4mm) erhältlich. Er verfügt über vier redundante analoge Single-Ended-SIN/COS-Ausgänge.

Der Sensor integriert vier TMR-Halbbrücken-Paare und liefert vier durch das angelegte Magnetfeld in der X/Y-Ebene getrennte SIN/COS-Ausgänge. Laut Hersteller kann dadurch ein höherer Grad an Funktionaler Sicherheit bis ASIL D auf Systemebene erreicht werden, während gleichzeitig eine bessere Verfügbarkeit der Positionsinformationen geboten wird, auch bei Ausfall eines der Ausgangssignale.

Als 360°-Winkelsensor eignet sich das Bauteil zur Messung der Rotorposition von BLDC-Motoren, die in sicherheitskritischen Anwendungen wie Servolenkungen, Bremskraftverstärkern oder Traktionsmotoren eingesetzt werden.