09.12.2019

ams-Übernahmeangebot für Osram erfolgreich

Das von ams vorgelegte Übernahmeangebot für Osram wurde aktuell von über 55% der Anteilseigner angenommen. Damit ist die Transaktion erfolgreich und vom 11. bis 24. Dezember 2019 offen für den Ankauf weiterer Osram-Aktien.


© ams/Osram

ams erwartet, dass weitere Schritte zur Umsetzung der Transaktion in Kürze beginnen werden. Der Abschluss der Transaktion soll im Laufe des ersten Halbjahrs 2020 erfolgen.



Erstes Angebot kam im August 2019

Nachdem Osram im August 2019 ein Übernahmeangebot von ams (in Höhe von 38,50 Euro je Aktie) erhielt und zwischenzeitlich mit den Investorengruppen Advent, Bain Capital und Carlyle verhandelte, legte ams Mitte November 2019 eine neue Offerte vor. Es wurden 41 Euro pro Aktie angeboten, was Osram zu einer Zusammenschlussvereinbarung mit ams motivierte.


Osram empfahl seinen Aktionären die Annahme des aktuellen Übernahmeangebots. In Verhandlungen hatte man sich laut Unternehmen auf Rahmenbedingungen geeinigt, welche unter anderem die Mitarbeiter an deutschen Standorten bis Ende 2022 vor fusionsbedingten Kündigungen schützen sollen.



Im abgelaufenen Geschäftsjahr ...

ging der Osram-Umsatz um 13,1 Prozent auf 3,5 Milliarden Euro zurück, hauptsächlich durch die Schwäche in der Automobilindustrie - insbesondere in China. Im Segment Opto Semiconductors betrug der Umsatz knapp 1,5 Milliarden Euro. Die Geschäftseinheit Automotive kam auf einen Umsatz von 1,8 Milliarden Euro. Im Segment Digital (DI) wurden 916 Millionen Euro Umsatz ausgewiesen.


 


--> -->