28.08.2018

Änderungen im Vorstand von Weidmüller

Die Weidmüller Gruppe hat Volker Bibelhausen zum 1. September 2018 zum Chief Technology Officer (CTO) ernannt. Er gehört dem dreiköpfigen Vorstandsteam neben Jörg Timmermann (Vorstandssprecher und Finanzvorstand) und José Carlos Álvarez Tobar (Vertriebsvorstand) an. Elke Eckstein (Vorstand Operations) verlässt das Unternehmen Ende August 2018 auf eigenen Wunsch.


Volker Bibelhausen (Bild: Weidmüller)

Eckstein hatte das Vorstandsressort Operations in den letzten fünf Jahren geführt. Da sie das Unternehmen verlässt, wurde die Position des Chief Technology Officers (CTO) neu geschaffen und mit Vorstandsaufgaben betraut.


Bibelhausen ist seit über 25 Jahren Führungskraft in der Automatisierungs- und Elektrotechnik sowie der Automobilzulieferindustrie. Der 52jährige begann seine Laufbahn 1990 als Entwicklungsingenieur für Elektronik bei der ehemaligen Aqua Signal. Nach verschiedenen Funktionen in Deutschland und den USA wechselte er 1995 in den internationalen Vertrieb der damaligen Felten & Guillaume Energietechnik.


Von 1997 bis 2013 war er in verschiedenen Funktionen für Phoenix Contact tätig, zuletzt als Leiter der Division Control and Industry Solutions und Mitglied der Geschäftsleitung von Phoenix Contact, mit weltweiter Verantwortung für das System- und Lösungsgeschäft. Zuletzt war er Vice President Sales Original Equipment bei Robert Bosch Car Multimedia GmbH und davor in verantwortlicher Position bei Bosch Rexroth, für die er seit 2013 tätig war.


 


--> -->