Änderungen im Vorstand und der Geschäftsleitung bei ASAM e.V.

BRANCHEN-NEWS AUTOMOTIVE

Bei der ASAM e.V. (Association for Standardization of Automation and Measuring Systems) – einer internationalen Standardisierungsorganisation aus dem Bereich Automobilelektronik, gibt es Veränderungen im Vorstand und der Geschäftsleitung.

 



Als neues Mitglied wurde Dr. René Grosspietsch (BMW) in den ASAM-Vorstand gewählt. Er ersetzt Richard Vreeland (Cummins Inc.), der nicht mehr für den Vorstandposten kandidierte. Prof. Dr. Marcus Rieker (Horiba Europe) wurde in seiner Position als Vorstandsvorsitzender bestätigt. Die neue Amtsperiode ist seine siebte im Vorstand und die zweite als Vorstandsvorsitzender.

Damit werden Prof. Dr. Marcus Rieker (Horiba Europe), Dr. René Grosspietsch (BMW), Prof. Dr. Frank Köster (DLR), Dr. Ralf Nörenberg (HighQSoft) und Armin Rupalla (RA Consulting) von 2021 bis 2023 die Vorstandsarbeit des ASAM durchführen.


Auch die Geschäftsleitung ist neu

Gleichzeitig hat Peter Voss hat zum 1. April 2021 die Position des Geschäftsführers bei ASAM e.V. übernommen. Er folgt auf Dr. Klaus Estenfeld, der nach fünf Jahren aus dieser Position ausscheidet. Estenfeld wird jedoch weiter als Executive Advisor tätig sein.


Was macht ASAM? 

Die Association for Standardization of Automation and Measuring Systems betreibt Standardisierung in der Automobilindustrie. Zusammen mit über 350 Mitgliedsorganisationen weltweit entwickelt der Verein Standards, die Schnittstellen und Datenmodelle für Werkzeuge definieren, welche für die Entwicklung und den Test von elektronischen Steuergeräten (ECUs) und für die Validierung des Gesamtfahrzeugs eingesetzt werden. Das ASAM Portfolio umfasst derzeit 33 Standards, die weltweit in Werkzeugen und Werkzeugketten bei der Entwicklung von Automobilen zum Einsatz kommen.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente