25.09.2015

Adaptives Steckverbindersystem für Ethernet-Verkabelung

Bei RS Components ist die Ha-VIS preLink Technologie von Harting erhältlich. Das Verkabelungssystem ist für die Installation von Kabeln für industrielle Netzwerke, Gebäude und Büros sowie für Maschinensteuerungen geeignet.


Das modulare Steckverbindersystem ist mit einer Reihe von Kabeln und Profilen kompatibel, hierzu zählen Kabel für Ethernet-basierte Automatisierungsanwendungen und 8-Core-Kabel für Gigabit Ethernet. Genutzt wird eine Verbindungstechnik, die es den Anwendern ermöglicht, Kabel vorzumontieren oder konfektionierte Kabel zu kaufen und sie vor Ort zu installieren.


Mit diesem Steckverbindersystem ...

können Vorbereitungsarbeiten schon im Voraus fertiggestellt werden. Das System basiert auf einem einheitlichen Anschlussblock, der Ethernet Kabel mit Steckern und Anschlussdosen verbindet. Er wird vor Ort mit jedem der sieben austauschbaren Profile konfektioniert. Hierzu gehören RJ45, PushPull RJ45, M12 D-kodiert, M12 X-kodiert, HARTING RJ Industrial RJ45, RJ45 Keystone und ein preLink Extender für die Verlängerung der Netzwerkverkabelung.


Die Leitungen werden entsprechend ihrer Farbcodes in den preLink Abschlussblock eingeführt und Kabelabschluss und Beschneidung der Leitungen werden in einem Arbeitsschritt durchgeführt. Durch Einklinken in den Steckverbinder wird der preLink Abschlussblock zum integralen Teil der Einheit, stellt keine separate Schnittstelle dar, ist schwingungssicher und gegen externe Einflüsse geschützt.



Das System ...

ist für Installationen unter beengten Platzverhältnissen oder für Verteilerdosen geeignet. Dabei können vorgefertigte Kabelsegmente auch während der Instandhaltung oder bei Upgrades ausgeklinkt werden. Anwendungen finden sich in den Bereichen Automatisierung, Tele- und Datenkommunikation, Netzwerke, Eisenbahn und Transport. Das Steckverbindersystem besteht aus mehr als 24 unterschiedlichen Produkten.


 


--> -->