Adapter integriert Standardsensoren in IO-Link

MESSTECHNIK PRODUKT NEWS MESSTECHNIK SENSORIK



Ein Adapter der Siemens-Division Industry Automation integriert Standardsensoren in IO-Link, den Kommunikationsstandard der Sensor-/Aktorebene. Der Adapter Simatic PX130C verfügt über signalvorverarbeitende Funktionen und Diagnosefunktionen. Er eignet sich für Antriebslösungen, etwa Drehzahlregelung und -überwachung sowie Drehrichtungserkennung, und für schnelle Zähler. Der Adapter Simatic PX130C in Schutzart IP67 fungiert als Zwischenstecker zum Anschluss von bis zu zwei binären Näherungsschaltern oder einem analogen Sensor an die Steuerungsebene.

 

Dazu verfügt der Adapter über zwei auf pnp oder npn einstellbare Eingänge, von denen einer digital, der zweite wahlweise analog oder digital ausgelegt ist. Der analoge Eingang ist einstellbar auf 0-20 mA, 4-20 mA oder 0-10V. An den Adapter lässt sich die Großzahl der am Markt verfügbaren Sensortypen anschließen, das gilt auch für mehr als 500 Standard- Näherungsschalter aus dem Simatic-PX-Portfolio von Siemens. Der Simatic-PX130C-Adapter verfügt über vielfältige Funktionen. Dazu gehören Signal- Vorverarbeitungsfunktionen wie A/D-Wandlung, Drehrichtungserkennung, Drehzahlüberwachung, Invertierung des Eingangs, Schaltzeitmessung und Timer mit zum Beispiel verlängertem Impuls.

 

Die Diagnosefunktionen überwachen angeschlossene Sensoren auf Drahtbruch, Kurzschluss und Über-/Unterstrom. Die Projektierung erfolgt im Standard-Engineeringtool mittels bereitgestellter IODD (IO-Link Device Description), zum Beispiel für die Einstellung der Signal- Vorverarbeitungsfunktionen. So lassen sich im Tool beispielsweise Mittelwertbildung oder Einschalt-Muting parametrieren, und man kann auch einstellen, ob ein angeschlossener Sensor auf steigende oder fallende Flanke erfasst werden soll. Zu den typischen Anwendungsgebieten gehören Drehzahlregelung und -überwachung, Stillstands- und Schlupfüberwachung oder Umschaltung und Überwachung von Anlaufvorgängen an Antrieben.

 

Die vielfältigen Funktionen bieten Einsatzmöglichkeiten in allen Arten von Maschinen und Anlagen, beispielsweise in Wind- oder Blockheizkraftwerken, Förderbändern und Prüfständen oder an Großantrieben. Zusätzlich ermöglicht eine Kombination mit einfachen Näherungsschaltern die Erfassung der Drehrichtung, zum Beispiel. in Aufzugsanlagen, Rührwerken, Pumpen oder Lüftern, oder die Schlupfüberwachung an Riemen- und Hydraulikantrieben. Schnelle Zählvorgänge bis zu fünf Kilohertz erfasst der Sensoradapter ebenso wie Schaltfrequenzen: Damit eignet er sich auch zur Regelung und Steuerung von Rüttlern oder Schwingförderern.

 

Mit seiner Flexibilität spart der kompakte IO-Link-Adapter PX130C im Schaltschrank zusätzliche Drehzahlwächter oder Zählerbaugruppen und bei der Drehzahl- und Drehrichtungserfassung zusätzliche Drehgeber.