6mm-Modul zum Wandeln und Trennen von analogen Signalen

INDUSTRIECOMPUTER PRODUKT NEWS



Die Weidmüller Produktfamilie ACT20M ist ein Analogwandler in 6mm Baubreite. Im achtpoligen CH20-Gehäuse integriert das Unternehmen eine Vielzahl an Funktionen. Dazu gehört eine Signalverfielfachung mit Sensorversorgung. Die Serie umfasst in- und zweikanalige Passivtrenner, Temperatur-Messumformer und DC-Trennverstärker sowie Signalverdoppler. Acht Anschlüsse ermöglichen zusätzliche Funktionalitäten, wie beispielsweise die Signalvervielfachung mit Sensorspeisung. Anwender konfigu¬rieren die Module über DIP-Schalter oder mittels FDT/DTM Software. Die Produkte werden werksseitig für alle möglichen Messbereiche kalibriert, dadurch ist das Gerät beim Anwender sofort einsetzbar. Die Spannungsversorgung erfolgt über Direktverdrahtung oder den Weidmüller-Trag¬schienenbus. Er wird mit seinen fünf Leiterbahnen in die Hut¬schiene TS 35, mit Standardhöhen von 7,5 oder 15mm (DIN EN 60715) integriert und ersetzt Einzelverdrahtungen. Internationale Zulassungen gemäß c-UL-us, FM Div. 2, ATEX Zone 2, GL und DNV sind erteilt. Der Hersteller wird die Bauteile auf der diesjährigen SPS/IPC/Drives zeigen.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente