22.05.2019

500W AC/DC-Powermodul mit PMBus

TDK präsentiert mit dem TDK-Lambda PFH500F-28 ein AC/DC-Modul für Kontaktkühlung. Durch den Einsatz von GaN- und SiC-Halbleiter erreicht das Modul laut Hersteller einen Wirkungsgrad von 92% und kann so bei Abmessungen von 101,6mm x 61mm eine Ausgangsleistung von 504W bereitstellen.


Bild: TDK

Zudem verfügt es über eine PMBus-Schnittstelle zur Steuerung und Überwachung verschiedener Geräteparameter wie Ausgangsspannung, Remote ON/OFF oder Baseplate-Temperatur.

 

Das Modul hat einen Weitbereichseingang (85-265Vac) und liefert 18A bei 28Vdc Nennspannung, wobei die Ausgangsspannung per Trimm-Pin oder PMBus zwischen 22,4 und 33,6V einstellbar ist. Weitere Ausgangsspannungen sollen im Lauf des Jahres 2019 folgen. Die zulässige Baseplate-Temperatur erstreckt sich von -40°C bis +100°C.

 

Zum Funktionsumfang gehören neben der PMBus-Schnittstelle eine Stromaufteilung per Droop-Mode (geneigte Kennlinie) für Parallelschaltung, Remote ON/OFF, Remote-Sense, Power Good Signal sowie eine 12V Hilfsspannung. Mittels PM-Bus Kommando lassen sich die Eingangs-/Ausgangsspannung, der Eingangs-/Ausgangsstrom und die interne Modultemperatur auslesen. Ferner kann der Anwender per Kommando die Ansprechschwellen für Unter/Überspannung, Strombegrenzung oder Temperaturabschaltung anpassen.

 

Die Isolationsspannung beträgt 3000Vac zwischen Ein- und Ausgang, 2500Vac zwischen Eingang und Gehäuse und 1500Vac zwischen Ausgang und Gehäuse. Das Netzteil hat die Sicherheitszulassung gemäß IEC/EN/UL60950-1, trägt das CE-Zeichen gemäß Niederspannungs- und RoHS2-Richtlinien und hat 5 Jahre Garantie.


 


--> -->