30.10.2007

32 Bit Flash-Mikrocontroller in 10x10x1,4mm BGA-Gehäuse




Renesas Technology Europe gibt die Erweiterung seiner SH708x-Reihe bekannt. Neu hinzugekommen ist eine Variante des Flash-Mikrocontrollers SH7083F in einem 10 x 10 mm großen und 1,4 mm starken BGA-Gehäuse. Das Produkt kommt mit seinem embedded MONOS-Flash-Speicher von 256 KByte / 512 KByte auf eine Verarbeitungsleistung von 104 Dhrystone MIPS.

 

Die 32-Bit RISC-CPU des Bausteins verf√ľgt √ľber 16 Universalregister von jeweils 32-Bit Breite. F√ľr DSP-Algorithmen steht eine 32x32-Bit MAC-Einheit (Multiply-Accumulate) zur Verf√ľgung. Es gibt den SH7083F wahlweise mit 256 KByte Flash und 16 KByte RAM oder mit 512 KByte Flash und 32 KByte RAM. Die Peripherie-Ausstattung umfasst eine Timer-Einheit, einen Bus State Controller (BSC), einen Direct Memory Access Controller (DMAC) und einen Data Transfer Controller (DTC).

 

Anschlussm√∂glichkeiten gibt es in Form von 4 seriellen Ports (einer davon mit einem 16 Byte gro√üen FIFO), SPI, IIC sowie bis zu 65 GPIOs. Die beiden 10-Bit A/D-Wandler des Bausteins sind jeweils mit einer Sample&Hold-Stufe ausgestattet. Muster des SH7083F im BGA-Geh√§use sind verf√ľgbar. Ein  Starter Kit (RSK7086; empf. Verkaufspreis:150 ‚ā¨ zzgl. MwSt.) besteht aus einem Entwicklungs-Board, dem E8-Debugger, einem kleinen LCD und Software.

 

Wird eine anspruchsvollere Entwicklungsumgebung gew√ľnscht, stehen dem Kunden der Debugger E10A, der Emulator E200F und der Trace32-ICD vom Renesas Alliance Partner Lauterbach zur Auswahl.


 


--> -->