30 W Einchip-Class-D-Verstärker

AUDIO ANALOGTECHNIK PRODUKT NEWS



Der CS4525 von Cirrus Logic ist ein Einchip-Class-D-Verstärker. Der Baustein zeichnet sich laut Hersteller dadurch aus, dass er einen Stereo-Analog/Digital-Wandler, einen Abtastraten-Konverter, einen digitalen Audioprozessor sowie einen Class-D-Verstärker mit 30 W inklusive Controller und Endstufe enthält. Ein weiteres besonderes Merkmal des CS4525 ist, dass er sowohl analoge als auch digitale Audio-Eingangssignale unterstützt und dass seine Leistungsstufe die Verwendung eines Kühlkörpers im Systemdesign überflüssig macht.

 

 

Der CS4525 enthält einen digitalen Audioprozessor, der u. a. eine parametrische Entzerrung, einen Zusatzausgang für die Lippensynchronität und Tiefton-Management bietet. Außer Stereokonfigurationen mit 15 Watt Ausgangsleistung pro Kanal unterstützt das IC auch 2.1-Kanal-Konfigurationen (2 x 7,5 Watt pro Kanal plus 1 x 15 Watt) sowie eine Niederfrequenz-Effekte-Konfiguration (1 x 30 Watt).

 

Zusätzlich bietet Cirrus Logic den CS4412 als reine Endstufe an. Auf der Basis einer 24-Bit Multibit-Delta-Sigma-Architektur liefert der CS4525 eine Audioqualität mit 100 dB Dynamikbereich. Ein weiteres spezielles Funktionsmerkmal des chips ist eine "Thermal Warning and Fold Back"-Technik, die den Ausgangspegel automatisch reduziert, falls die Innentemperatur des Chips über den zulässigen Wert ansteigt.

 

Der CS4525 ist im 48-poligen QFN-Gehäuse in Musterstückzahlen verfügbar.

Fachartikel

Der IEEE 1588 Standard
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
SAR-ADCs interleaved  betreiben