08.01.2020

30-W-DC/DC-Wandler für wissenschaftliche Anwendungen

30-W-DC/DC-Wandler, die bis zu 6 kVDC bei 24 VDC Eingangsspannung erzeugen können, hat XP Power vorgestellt. Die Geräte der HRL30-Serie liefern laut Anbieter eine präzise Hochspannung für eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten, einschließlich wissenschaftlicher Anwendungen und Halbleiterapplikationen.


Bild: XP Power

Die Serie umfasst 22 Modelle mit steuerbaren Ausgängen von 0 bis 200 VDC bis 0 bis 6 kVDC sowohl in positiver als auch in negativer Polarität. Der Eingangsbereich von 22 bis 30 VDC ermöglicht es, den Wandler mit der in Industrieanlagen üblichen 24-VDC-Versorgungsspannung zu betreiben, während die integrierte präzise Referenzspannung von +5 VDC eine stabile Versorgung zur Steuerung des Hochspannungsausgangs gewährleistet.


Die Netz- und Lastregelung von 0,01% sowie eine Restwelligkeit <0,05% sorgen für eine stabile Ausgangsspannung. Sowohl der Ausgangsstrom als auch die Ausgangsspannung sind über den gesamten Bereich (0 bis 100%) programmierbar. Die Module verfügen über Spannungs- und Strommonitorausgänge zur Fernüberwachung und Integration in Systeme.



Thermisch stabil

Die Wandler der HRL30-Serie arbeiten im Temperaturbereich von -40°C bis +70°C. Das Grundplattengehäuse ist gekühlt, der typische Wirkungsgrad beträgt 85%. Die robusten Geräte beinhalten Schutzmaßnahmen gegen Lichtbögen, Kurzschluss, Überlast und Übertemperatur, welche die Wandler selbst und die Applikationen schützt.


Die Geräte sind EN60950 und EN62368 konform und eignen sich für Anwendungen wie Massenspektrometrie, elektrostatische Chucks, Photomultiplier-Röhren, Elektronen-/Ionenstrahltechnologie, Elektrophorese, Rasterelektronenmikroskope und Kondensatoraufladung.



Verfügbarkeit

Die Serie ist bei Digi-Key, element14, Farnell, Mouser, RS Components, zugelassenen regionalen Distributoren oder direkt bei XP Power erhältlich und verfügt über eine 3-Jahres-Garantie.


 


--> -->