16.08.2019

3-Achsen-Beschleunigungssensor

Würth Elektronik erweitert sein Sensorprogramm um einen 3-Achsen-Beschleunigungssensor. Der WSEN-ITDS, der 2,0mm × 2,0mm × 0,7mm misst und in einem LGA-Gehäuse angeboten wird, verwendet ein kapazitives Messprinzip auf MEMS-Basis. Dank eines integrierten Temperatursensors gibt der Sensor Kalibrierdaten direkt aus.


Bild: Würth Elektronik

Zur Auswahl stehen vier Messbereiche: ±2, ±4, ±8 oder ± 16g. Mit den Registereinstellungen können die anwendungsspezifischen Funktionen für die Erkennung von freiem Fall, Aufwecken, Tippen, Aktivität, Bewegung und Ausrichtung ausgewählt werden.



Der Beschleunigungssensor kann ...

auf verschiedene Arten eingesetzt werden: z. B. hochauflösend mit einer Ausgangsdatenrate von bis zu 1.600Hz zur Schwingungsüberwachung, z. B. bei der vorausschauenden Wartung von Maschinen, oder im Energiesparmodus zur Aufzeichnung eines einzelnen Impulses wenn zum Beispiel ein Schalter berührt wird. In diesem Fall kann der Energiesparsensor laut Hersteller auch per Energy Harvesting betrieben werden.

 

Die Möglichkeit, integrierte Algorithmen zur Aufbereitung der Messdaten für Anwendungsfälle zu verwenden, soll die Anwendungsentwicklung erheblich erleichtern.

 

Der WSEN-ITDS-Sensor ist für einen Temperaturbereich von -40 bis + 85°C spezifiziert und eignet sich für industrielle Anwendungen wie die dezentrale Messdatenerfassung in IoT-Netzen.


 


--> -->