22.05.2019

2D Radar Modul mit integrierter Signalverarbeitung für Distanz und Winkelauswertung

Endrich nimmt die K-LD7 24GHz Radar-Sensoren von RFbeam Microwave in sein Produktsortiment auf. Voraussichtlich sollen die Sensoren ab Juli 2019 verfügbar sein. Diese digitale Variante verfügt über eine interne FFT Signalverarbeitung. Die digitalen Daten werden über ein UART-Interface ausgegeben oder der Anwender kann das Modul über das Interface auf seine Anwendung parametrieren und die ausgegebene Ziel-Liste weiterverarbeiten.


Bild: RFbeam Microwave

Die Radarsensoren verfügen über zwei Empfangskanäle, womit gemessen wird, unter welchem Winkel ein Objekt detektiert wurde. Die interne Signalverarbeitung führt eine 2D-Erfassung von bewegten Objekten im Detektionsbereich durch. Der Detektionsbereich des Moduls beträgt 80 x 34 Grad, wobei die Winkelmessung über die 80 Grad erfolgt, was für einfache Gestenerkennung reicht. Die interne FSK Frequenzmodulation ermöglicht die Distanzmessung von bewegten Objekten. Das K-LD7 eignet sich laut Anbieter auch sehr gut für das Zählen von Personen oder Fahrzeugen.

 

Die Sendefrequenz wird intern geregelt und kann für einen weltweiten Einsatz festgelegt werden. Obwohl das Modul mit den Abmessungen 38mm x 25mm x 13,5mm sehr kompakt ist, sind für eine Richtungsmessung in beiden Empfangskanälen die I/Q-Kanäle auf die Modulstecker geführt.

 

Das mitgelieferte grafische User Interface erlaubt die Parametrierung und direkte Zuordnung der 4 Ausgänge auf die durch Distanz und Winkel definierten Sektoren.


 


--> -->