25.03.2019

16-Phasen-Digital-PWM-Regler liefert 1000A

Infineon erweitert das Portfolio von Chipsätzen für Hochstromsysteme mit dem nach eigener Angabe branchenweit ersten 16-Phasen-Digital-PWM-Regler XDPE132G5C. Dieser soll Ströme von 500 bis 1000 A und darüber ermöglichen.


Bild: Infineon

Um die zukünftigen Lasten der KI- und Netzwerk-Anwendungen zu gewährleisten, müssen DC/DC-Regler Ströme von mehr als 500 A bereitstellen können. Mit einer echten 16-Phasen-Digital-PWM-Engine und einem verbesserten transienten Algorithmus erfüllt der XDPE132G5C-Controller laut Infineon diese Anforderungen an die Phasenzahl. Die aktive Stromteilung zwischen den Phasen soll dabei ein zuverlässiges und kompaktes Design ermöglichen.

 

Der XDPE132G5C bietet eine feine V out-Einstellung in Schritten von 0,625 mV. Darüber hinaus beherrscht der XPDE132G5C einen automatischen Neustart bei Strom- oder Systemausfällen.

 

Der XDPE132G5C ist in einem 7mm x 7mm großen, 56-poligen QFN-Gehäuse untergebracht. Er verwendet eine volldigitale und programmierbare Lastleitung und entspricht den Anforderung nach PMBus 1.3/AVS. Zusätzlich bietet der Spannungsregler eine Palette von Telemetriefunktionen. In Verbindung mit dem TDA21475, einer Leistungsstufe mit Strommessverstärker, kann der XDPE132G5C über 1000 A liefern.

 

Die Leistungsstufe TDA21475 hat eine Nennleistung von 70 A und ist in einem 5mm x 6mm großen Gehäuse untergebracht. Sie hat einen Wirkungsgrad von mehr als 95 Prozent und bietet Schutz vor Überstrom und Überspannung. Darüber hinaus liefert das Bauteil Temperatur- und Strominformationen an den XDPE132G5C Controller.

 

Weiter bringt Infineon den Hochstrom-Chip IR35223 mit 10-Phasen-PWM-Regler für Ströme bis zu 500 A. 


 


--> -->