26.11.2019

16-Bit Flash-Mikrocontroller mit E-Paper-Displaytreiber

Der S1C17F63 Mikrocontroller von Epson ist z.B. fĂĽr Kreditkarten mit Displays und andere Produkte mit kleineren E-Paper-Display (EPD) vorgesehen. Neben dem integrierten E-Paper-Displaytreiber bietet der 16-Bit-Baustein Flashspeicher, EEPROM, diverse Timer, einen Analog/Digital-Wandler und einen Temperatursensor.


Bild: Epson

E-Paper-Displays sind gut lesbar und benötigen wenig Energie. So wird keine Energie verbraucht, wenn Displaydaten lediglich auf dem Display angezeigt werden und kein Display-Update erfolgt. Die Displays sind eine Alternative zu LCDs – z.B. beim Einsatz in E-Book-Reader-Produkten und Beschilderungen, bei elektronischen Preisschildern sowie bei Kreditkarten.


Neben dem integrierten E-Paper-Displaytreiber bietet der Mikrocontroller Flashspeicher, ein EEPROM, Timer, einen Analog/Digital-Wandler und einen Temperatursensor. Der Stromverbrauch für die Echtzeituhr im aktiven Modus beträgt 120nA (typ.).


Mit Hilfe des Temperatursensors können entsprechende Temperatur-Charakteristiken der angesteuerten E-paper Displays kompensiert werden. Zusätzlich kann der Temperatursensor in Verbindung mit einer theoretischen Regelfunktion benutzt werden um eine durch Temperaturabhängigkeiten verursachte Frequenzverschiebung bei Taktgebern zu kompensieren. +



Kreditkarten mit Einmalpasswort ...

und dynamischen CVV/CVC-Anforderungen, bei denen sich Sicherheitscodes in regulären Intervallabständen verändern sollen, sollen einen besseren Schutz gegen Phishingattacken gewährleisten. Dabei geht es um Codes, die generiert werden, um Betrug bei Transaktionen mit Kreditkarten und Debitkarten zu verhindern (CVC: Verifizierungscode für Masterkarte; CVV: Verifizierungscode für Visakarte).


Wird dafür ein neues Passwort generiert, erfordert das eine Synchronisation zwischen dem Kartenterminal und dem Systemserver. Eine genaue Zeitmessung, die nicht von Umgebungsparametern beeinflusst wird, bietet dafür eine höhere Sicherheit.



Technische Eckdaten

  • Integrierter EPD-Treiber
  • Kann bis zu 42 Segmente treiben
  • Pinning von Segmenten, Back Plane und Top Plane kann frei gewählt werden
  • Display-Versorgungsspannung kann mit Hilfe eines integrierten Spannungs-Boosters kontrolliert werden
  • Steuerung der Wellenformen mit Hilfe eines integrierten Wellenformgenerators
  • Integrierter Display-Datenspeicher
  • Integrierter Temperatursensor
  • Echtzeituhrfunktion fĂĽr lange Batterielaufzeiten
  • 32.768kHz (typ.) Taktgeber
  • Stromverbrauch 120nA (typ.)

 


--> -->