10BASE-T1L Single-Pair-Ethernet-PHY

IT-ENGINEERING

Texas Instruments stellt einen Ethernet-PHY (Physical Layer) vor, der auf einem Twisted-Pair-Leiterpaar Signale mit 10MBit/s über eine Strecke von bis zu 1,7km übertragen kann. Die vergrößerte Kabel-Reichweite des DP83TD510E übertrifft die Mindestanforderung von 1000m, wie sie in der 10BASE-T1L Single-Pair-Ethernet-Spezifikation 802.3cg des Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) vorgegeben ist.



Der DP83TD510E ist für die Verwendung in eigensicheren Ethernet-APL-Systemen (Advanced Physical Layer) ausgelegt. Ethernet-APL ist eine Ethernet-Spezifikation auf Basis des IEEE 802.3.cg 10BASE-T1L-Standards und wurde mit der Zielsetzung entwickelt, die Implementierung von Ethernet-Netzwerken in Prozessautomations-Systemen mit der Forderung nach Eigensicherheit zu realisieren.

Ein wichtiger Designaspekt bei eigensicheren Ethernet-APL-Systemen – und hier insbesondere bei Systemen für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen – ist die Fähigkeit zur Absenkung des Leistungsniveaus und der Temperatur der Ethernet-PHYs bei Störungen im System. Indem er die Verwendung externer Abschlusswiderstände unterstützt, kann der DP83TD510E den Inrush-Strom reduzieren und niedrigere Betriebstemperaturen einhalten, wenn er in Prozessautomations-Anwendungen mit großen Übertragungsstrecken, zum Beispiel in Feld-Transmittern, eingesetzt wird.

Vorserien-Versionen des DP83TD510E sind jetzt im QFN-Gehäuse (Quad Flat No-lead) mit 32-Pins lieferbar (nur auf TI.com). Die Preise beginnen bei 3,20 US-Dollar (ab 1.000 Stück). Das Evaluierungs-Modul DP83TD510E-EVM kann auf TI.com zum Preis von 149,- US$ erworben werden. TI plant, dass der Baustein ab Anfang 2021 in Produktionsstückzahlen lieferbar sein wird.