27.11.2015

Infineon: mehr Umsatz und mehr Gewinn im Finanzjahr 2015

Infineon hat das Geschäftsjahr 2015 beendet. Der Umsatz im vierten Quartal 2015 betrug 1,598 Mrd. Euro und liegt damit 36% Prozent über dem Wert von Q4/2014. Der Konzern verzeichnete dabei einen Überschuss von 325 Mio. Euro. Das sind 80% mehr als im Vorjahreszeitraum.


Zum posiven Ertragsergebnis hat auch ein Steuerertrag von 131 Mio. Euro beigetragen. Im gesamten Jahr hat Infineon einen Umsatz von 5,795 Mrd. Euro erzielt. Im Vergleich zu 2014 entspricht das einer Steigerung von 34,1%. Der Konzernüberschuss belief sich auf 634 Mio. Euro gegenüber einem Plus von 535 Mio. Euro im vergangenen Jahr. Damit legte der Konzernüberschuss um 18,5% zu.


Die Ergebnisse der übernommenen International Rectifier sind seit 13. Januar 2015 in die aktuellen Infineon-Zahlen eingeflossen. Im September 2015 waren 35.424 Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt. Das sind 5617 mehr als im September 2014.



Zwölfmonats-Ergebnisse nach Geschäftsbereichen (im Vergleich zu 2014)


  • Automotive: Umsatz 2,351 Mrd. Euro (+20%), Segmentgewinn: 300 Mio. Euro
  • Industrial Power Control: Umsatz 971 Mio. Euro (+24%), Segmentgewinn: 122 Mio. Euro
  • Power Management & Multimarket: Umsatz 1,794 Mrd. Euro (+69%), Segmentgewinn: 352 Mio. Euro
  • Chipkarten/Security: Umsatz 666 Mio. Euro (+35%), Segmentgewinn: 121 Mio. Euro
  • Sonstige Produkte: 14 Mio. Euro Umsatz (-36%), Segmentgewinn 5 Mio. Euro

 


--> -->