11.06.2008

Schroff senkt Preise für Standard-Backplanes




Schroff senkt seine Listenpreise für Standard VME-, VME64x- und CompactPCI-Backplanes um bis zu 20%. Das Unternehmen kann das Angebot aufgrund moderner Fertigungstechnologie machen. So bietet Schroff z.B. Confomal Coading an. Es handelt sich um das Aufbringen einer speziellen fluoreszierenden Schutzschicht auf die Leiterplatte. Ein Lotpastendrucker, der ohne Schablonen arbeitet, kann zirka 500 Lotpunkte pro Sekunde realisieren. Das sind umgerechnet 1,8 Mio. Lotpunkte pro Stunde. Durch Investitionen in moderne Fertigungsmittel verringert Schroff die Kosten und verbessert die Qualität der Produkte. Trotz der hohen Verarbeitungsgeschwindigkeit entstehen durch den Lotpastendrucker erheblich weniger Fehler als beim konventionellen Siebdruck. Eine Reduzierung der notwendigen Lotpastenmenge spart Kosten und schont die Umwelt. Durch die hohe Genauigkeit des Druckers entfallen Nacharbeiten und Reparaturen an den bedruckten Platinen. Durch den Wegfall der Schablonen lassen sich auch Produktwechsel unkompliziert realisieren. Dabei spart man drei Tage Lieferzeit der Schablone ein.


NFC-Board für den Raspberry Pi

Farnell: Bedienmodul für Raspberry Pi

Starter-Kit für ein Mediacenter mit dem Raspberry Pi