31.03.2008

NXP: vier 32-Bit ARM9-Mikrocontroller




NXP stellt vier 32-Bit ARM9-Mikrocontroller vor Mit der LPC3200-Familie werden leistungsfähige LCD‑, Ethernet‑ und USB On-The-Go-Funktionen für den Massenmarkt verfügbar Eindhoven, Niederlande – 27. März 2008 -

 

NXP gibt die Einführung der LPC3200-Familie bekannt. Die aus den Bausteinen LPC3220, LPC3230, LPC3240 und LPC3250 bestehende Familie bietet die kombinierte Leistung eines ARM926EJ-Cores, einer VFP-Einheit (Vector Floating Point), eines LCD-Controllers, eines Ethernet MAC, eines On-The-Go-USB-Ports, einer Bus-Matrix sowie eine Anzahl an Standard-Peripheriefunktionen.

 

Zu den Eigenschaften gehören I2C, I2S, SPI, SSP, UARTs, SD, PWMs, A/D-Wandler mit Touchscreen-Schnittstellen, ein 10/100 Ethernet MAC und ein 24-Bit LCD-Controller mit Unterstützung für STN‑ und TFT-Panels. Die Familie unterstützt DDR‑, SDR‑, SRAM‑ und Flash-Speicher und kann optional aus NAND Flash, SPI-Speicher, UART oder SRAM booten.

 

Die Mikrocontroller-Familie LPC3200 wird ab April als Testmuster verfügbar sein und wird im dritten Quartal 2008 in Produktionsstückzahlen ausgeliefert.


Entwicklungsboard Gertduino für Raspberry Pi

Z-Wave-Aufsteckmodul für Raspberry Pi

RS Components: Wireless-Module für Raspberry Pi