28.03.2008

Girls'Day 2008




Am 25.April findet der diesjährige bundesweite Girls'Day statt, der Schülerinnen ab Klasse 5 einen Einblick in Unternehmen und Betriebe, Forschungszentren und weitere Einrichtungen erlaubt. Durch ihre Teilnahme am Mädchen-Zukunftstag sollen mehr junge Frauen für einen technischen Studiengang oder Ausbildungsplatz gewonnen werden. Im Wintersemester 2007/2008 haben sich in Deutschland immerhin 13.300 Studienanfängerinnen im ersten Hochschulsemester für ein ingenieurwissenschaftliches Studium entschieden. Das waren 13% mehr als im Vorjahr. Die Zahl der männlichen Studienanfänger in der Fächergruppe Ingenieurwissenschaften stieg um 8% auf 48.300.

 

Auch in Ausbildungsberufen in der Metall- und Elektrobranche gibt es einen positiven Trend. Im Jahr 2006 wurden fast 7% der Ausbildungsverträge als Elektroniker/in für Geräte und Systeme von jungen Frauen abgeschlossen, 5% in der Mechatronik. Auch die Frauenquote in der Kraftfahrzeugmechatronik steigt, so meldet der Zentralverband des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes (ZDK). Die Zahl der weiblichen Auszubildenden hat sich seit 2004 fast verdoppelt. Der Anteil weiblicher Lehrlinge in diesem Beruf erreicht damit trotzdem jedoch erst 2%. Mit dem Girls'Day und weiteren Aktivitäten will der Verband diese Quote mittelfristig auf 4% erhöhen.


Raspberry Pi: Kamera-Modul und Fotowettbewerb

Raspberry Pi Compute Modul Entwicklungskit bei RS Components

Farnell: Eva-Board fĂĽr MEMS-Sensoren

 


-->