07.09.2007

Framegrabber fĂĽr Power over Camera Link




Die Matrox Solios eCL/XCL-B arbeitet als Single-Base-Camera-Link Framegrabber. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 85MHz und Multi-Tap-Unterstützung einschließlich vollständiger Bildrekonstruktion ist Matrox Solios eCL/XCL-B in der Lage, Bilder von industriellen bzw. wissenschaftlichen Flächen- und Zeilenkameras aus dem Einstiegssegment zu akquirieren. Solios eCL/XCL-B kann zwischen monochromen und gepackten/planaren RGB-Farbraum konvertieren und ermöglicht so eine optimale Darstellung von Bilddaten zur Verarbeitung und/oder direkten Anzeige und hält dabei Host-Ressourcen frei. Software-Unterstützung gibt es für Windows und Linux. Sie umfasst Matrox-Imaging-Library –MIL– Entwicklungs-Toolkits zur Erstellung kundenspezifischer Anwendungen und Matrox Inspector – der interaktiven Windows Imaging Software.

 

UnterstĂĽtzung fĂĽr PoCL-Standard

Der neue Standard heißt Power over Camera Link (PoCL). Der Unterschied zwischen dem ursprünglichen Camera Link-Standard und PoCL liegt in der Zuordnung der Pins. Der ursprüngliche Aufbau ordnete die Pins 1, 13, 14 und 26 der Masse zu. Beim neuen PoCL-Aufbau wurden die Pins 1 und 26 der Stromversorgung zugeordnet und liefern bis zu 4W, wobei die Änderung keine Auswirkung auf die Bildqualität oder die Zuverlässigkeit des ursprünglichen Camera Link-Standards hat. Allerdings benötigt PoCL zur Unterstützung der neuen Pin-Zuordnung entsprechende Kabel. Während Camera-Link-Kameras entweder im Base-, Medium- oder Full-Modus laufen, je nach Herstellerangabe, ist der PoCL-Standard streng auf Base-Modus-Kameras beschränkt.

 

PoCL ermöglicht zwei Betriebsmodi – Dedicated PoCL und Safe Power Mode. Im Dedicated PoCL-Modus ist die Stromversorgung für die Kamera ununterbrochen verfügbar. Dedicated PoCL verfügt über eine Überlastschutzschaltung (Over Current Protection, OCP), welche die Elektronik vor Kuzschlussströmen schützen soll, die jedoch nicht verhindert, dass der PC ein Reset durchführt oder abstürzt, wenn eine Nicht-PoCL-Kamera oder ein Nicht-PoCL-kompatibles Kabel angeschlossen wird. Dedicated PoCL ist nicht für den kontinuierlichen Einsatz mit Nicht-PoCL-Kabeln und -Kameras gedacht; die unsachgemäße Verwendung über einen längeren Zeitraum kann zu Schäden an der Ausrüstung führen. Im Safe-Power-Modus erkennt der Framegrabber automatisch das Vorhandensein und/oder das Entfernen von PoCL-Geräten. Strom fließt nur, wenn Kamera und Kabel PoCL-fähig sind, um den Host-PC vor einem möglichen Reboot oder Absturz durch Kurzschluss zu schützen. Durch den automatischen Erkennungsmechanismus unterstützen Framegrabber mit Safe-Power-Modus sowohl PoCL- als auch Nicht-PoCL-Kameras und -Kabel. Derzeit unterstützt der Matrox Solios eCL/XCL-B den PoCL-Standard im Safe-Power-Modus.


Raspberry Pi Kameramodul bei RS Components erhältlich

chipKIT Pi: Erweiterungsboard fĂĽr Arduino-Anwendungen mit Raspberry Pi

Banana Pi

 


-->