05.10.2017

XYZ-Tristimulus-Sensor für True-Color-Anwendungen

ams hat den TCS3430 eingeführt, ein XYZ-Tristimulus-True-Color-Sensor-IC, das für Notebooks, Smartphones und Tablets geeignet ist. Der Sensor liefert digitale Messungen von Beleuchtungsstärke (Helligkeit) und Chromatizität gemäß Normalbeobachter-Maßstab CIE 1931 (dem Industriestandard zur Quantifizierung der menschlichen Lichtwahrnehmung) für True-Color-Funktionalitäten und kann für Funktionen wie Displaymanagement, automatischen Weißabgleich oder Farbmanagement eingesetzt werden.


Bild: ams

Der TCS3430 profitiert laut Hersteller von proprietärer ams-Technologie zur Herstellung interferometrischer optischer Filter direkt auf dem Wafer. Interferenzfilter von ams können mit den Spektraleigenschaften des XYZ-Spektralempfindlichkeitsmodells des menschlichen Auges angefertigt werden. Beim TCS3430 bieten die Filter fünf Kanäle: X-, Y- und Z-Kanäle sowie zwei Infrarotkanäle. Die IR-Kanäle werden zur Lichtquellendetektion genutzt. Die Reaktion des Y-Kanals auf den grünen Anteil des sichtbaren Lichtspektrums ermöglicht die Messung der Beleuchtungsstärke, so dass der TCS3430 sowohl als Umgebungslichtsensor als auch als Farbesensor einsetzbar ist.

 

Der TCS3430 wird als gehäustes IC mit den Maßen 2,41 mm x 1,75 mm x 1,00 mm geliefert. Die Sensoröffnung muss von einem achromatischen Diffusor abgedeckt sein. Aufgrund seiner hohen Empfindlichkeit und seines weiten Dynamikbereichs kann das TCS3430 hinter dunklem oder transparentem Deckglas montiert werden. Es arbeitet mit 1,8-V-Versorgung und verfügt über eine I2C-Schnittstelle zu einem Host-Prozessor. Der TCS3430 ist für Sampling erhältlich. Der Stückpreis beträgt USD 1,59 bei einer Bestellmenge von 1.000 Stück. Zusätzlich ist ein Evaluationskit erhältlich. Für Anfragen und weitere technische Informationen besuchen Sie. 


 


--> -->