01.12.2017

Würth Elektronik eiSos übernimmt IQD Frequency Products

Für eine nicht veröffentlichte Summe übernimm die Würth Elektronik eiSos Gruppe die IQD Frequency Products mit Hauptsitz in Crewkerne. Damit ergänzt der Hersteller von elektronischen und elektromechanischen Bauteilen sein Angebot an passiven Bauelementen um Quarze und Oszillatoren.


von links: Colin Smith (Group Operations Director IQD), Tanja Hochschild (Post Merger Integration Würth Elektronik eiSos), Paul Fear (Shareholder & Owner of sold IQD), Peter Schlechtinger (GM & IQD Responsible of Würth Elektronik eiSos), Jennie Bennett (Group Finance & HR Director IQD), Martin Warrington (Director of Finance Würth Elektronik eiSos GB). (Bild: Würth Elektronik eiSos)

IQD ist ein Hersteller frequenzgebender Bauteile in Europa. Die Firma ist in über 80 Ländern aktiv und verfügt über eine 44-jährige Tradition. IQD entwickelt Quarze, Oszillatoren, VCXOs, TCXOs, OCXOs, GPS-synchronisierte OCXOs sowie Rubidium-Oszillatoren. Darüber hinaus bietet IQD auch kundenspezifische Produktlösungen an.


Zielmärkte des Unternehmens sind Industrie, Communications, Consumer, Automotive, Luftfahrt und Medizin. IQD arbeitet auf einem nach ISO 9001, TS16949 und AEC-Q200 zertifizierten Qualitätsniveau.


„Wir nehmen mit IQD ein höchst innovatives Unternehmen mit führenden Technologien und Bauteilelösungen in unsere Gruppe auf, das unser Angebot konsequent erweitert. Wir freuen uns insbesondere auf wertvolle Ergänzungen für IoT-, WiFi-, GPS- und 5G-Anwendungen“, sagt Oliver Konz, CEO der Würth Elektronik eiSos Gruppe.


„Wir bauen unser Angebot und unsere Kompetenzen im Bereich Wireless- und Frequency-Control-Lösungen stetig aus. Der Zukauf von AMBER wireless im Jahr 2016 hat uns bei Funkmodulen gestärkt und IQD ist unsere erste Wahl bei Resonatoren“, erklärt Alexander Gerfer, CTO der Würth Elektronik eiSos Gruppe.


 


--> -->