11.10.2017

Unitronic vertreibt DECT ULE-Module der DSP Group

Unitronic vertreibt ab sofort die DECT ULE-Module der DSP Group. Im Fokus steht das DHAN-S-Modul, welches Anwendungsentwicklern eine schlüsselfertige Plattform für ULE-Knoten bietet.


Bild: Unitronic

Digital Enhanced Cordless Telecommunications (DECT) ist der Standard für schnurlose Telefonkommunikation und ist in über 110 Ländern sowie rund 600 Millionen Haushalten in Betrieb. Mit der Einführung der Ultra Low Energy (ULE) Standard-Erweiterung ist DECT laut Unitronic die ideale Technologie für Hausautomation und Sicherheit geworden.

 

DECT ULE ist kostengünstig und energieeffizient, hat eine große Reichweite (Vollhausabdeckung mit einfacher Sterntechnologie) und bietet störungsfreie, hochstabile Bitraten und wertgerechte komplementäre Sprach- und Videofunktionen. DECT ULE nutzt eine Star-Topologie und nutzt einen erweiterten Innenraum (über 70 Meter) und Outdoor (über 600 Meter) Reichweite, um eine vollständige Abdeckung ohne Bereitstellung eines Mesh-Netzwerks zu bieten.

 

Das DHAN-S-Modul der DSP Group setzte an dieser Stelle an und bietet Applikationsentwicklern eine Plattform für ULE-Knoten, egal ob batterie- oder netzbetrieben. Das Modul ist im DHX91-Chipsatz der DSP Group integriert und lässt sich in die Smart Home-Knoten integrieren. Das Produkt kann als drahtloser Konnektivitätskanal für eine Applikation auf einer externen Mikrocontrollereinheit dienen oder als eigenständige Lösung mit dem internen ARM926 Prozessor des DHX91 agieren.

 

Weiter bietet die DSP Group ein komplettes Starter Kit bestehend aus einem ULE-Knoten (integriert im DHAN-S-Modul) und einem Controller mit einer grafischen Anwendungsschnittstelle, die auf einem PC läuft. Mit diesem System kann ein ULE-Knoten-Entwickler den für die Interaktion mit dem ULE-Controller benötigten Code erzeugen und folgende Events, beispielsweise für Smart Home-Applikationen, einstellen: Pairing, Alarme, Ereignisse, Schalterauslösefunktionen – oder Sperrungen sowie Sensorfunktionen. Nach der Integration des DHAN-S-Moduls in die eigentliche Knotenanwendung kann der ULE-Controller wieder für die Knotenkonnektivität verwendet werden.


 


--> -->