02.02.2016

TÜV Süd übernimmt spanische ATISAE-Gruppe

TÜV Süd hat jetzt für eine nicht veröffentlichte Summe alle Anteile der spanischen ATISAE-Gruppe erworben. Eine Beteiligung von 45% gehörte TÜV Süd bereits. ATISAE ist ein Anbieter von Prüfdienstleistungen mit mehr als 1.300 Mitarbeitern und einem Umsatz von über 80 Mio. Euro.


Für TÜV Süd ist es nach eigenen Angaben die größte Übernahme in der 150-jährigen Geschichte des internationalen Prüf- und Zertifizierungsdienstleisters. Der Konzern beschäftigt nach dem Erwerb von ATISAE weltweit rund 24.000 Mitarbeiter, von denen mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands tätig ist.



Die 1964 gegründete ...

Asistencia Técnica Industrial S.A.E. (ATISAE) mit Sitz in Madrid ist in den Geschäftsfeldern Industrieprüfungen, Fahrzeuguntersuchungen und Automotive Consulting aktiv. Die größten Umsatzanteile entfallen auf Prüfungen und Zertifizierungen im Industriebereich sowie auf Hauptuntersuchungen von Kraftfahrzeugen.



Im Geschäftsfeld Fahrzeugprüfungen ...

unterhält ATISAE mit ihren Tochtergesellschaften landesweit 34 Prüfstellen, die gesetzlich vorgeschriebene Hauptuntersuchungen durchführen. Im Bereich Automotive Consulting bieten die ATISAE-Spezialisten Beratungen und Trainings für Automobil-Hersteller, Zulieferer und Handel an. Mit der Übernahme baut TÜV Süd das europaweite Consulting-Netzwerk für Hersteller, Zulieferer und Handel weiter aus.


Zu den Dienstleistungen von ATISAE im Geschäftsfeld Industrie zählen unter anderem Prüfungen von Industrieanlagen, Umwelt- und Werkstoffprüfungen sowie die Unterstützung bei der Einführung von Qualitätsmanagement-Systemen. In Spanien sind besonders Branchen wie Chemie, Petrochemie, Metallindustrie, Maschinenbau und Windenergie von Interesse.


 


--> -->