01.09.2017

Temperaturempfindliche SMD-Sicherung

Schurter bringt die USN 1206, die Sicherung wurde als SMD-Temperaturschutz zur Absicherung von Leistungshalbleitern in Automotive-Anwendungen entwickelt. Zugleich bietet sie auch Schutz vor √úberstrom.


Bild: Schurter

Die USN verf√ľgt √ľber hohe Schmelzintegralwerte (tr√§ge Charakteristik) und einen Nennstrom von 12 A bei 32 VDC. Die Sicherung besitzt eine Strom-Zeit-Kennlinie, welche sich in Abh√§ngigkeit der Umgebungstemperatur verschiebt. Damit kann bei steigender Temperatur ein gezieltes Ausl√∂sen bei einem bestimmten Schwellwert erreicht werden.

 

Die USN 1206 ist keine reine Thermosicherung. Sie braucht zum Ausl√∂sen einen Stromfluss. Die temperaturempfindliche Sicherung ist daher problemlos Reflow-l√∂tbar bei 245 ¬įC gem√§ss IEC 60068-2-58. Das Epoxidglas-Geh√§use macht sie dicht gegen√ľber Vergussmasse. Damit ist die Sicherung auch geeignet f√ľr explosionsgesch√ľtzte Anwendungen gem√§ss ATEX/IECEx.

 

Die USN 1206 eignet sich aufgrund ihrer Bauart laut Hersteller besonders f√ľr Automotive-Anwendungen, die h√∂chste Zuverl√§ssigkeit unter besonders schwierigen Bedingungen (Vibrationen, mechanische und zyklische Festigkeit, etc.) erfordern. Die Herstellung und Qualifikation der Sicherung erfolgt in Abstimmung mit dem Anwender gem√§ss dem Anforderungsprofil der gew√ľnschten Zeit-Strom-Ausl√∂sekennlinie in Abh√§ngigkeit der Umgebungstemperatur. Dar√ľber hinaus findet sie aber auch √ľberall dort Anwendung, wo temperaturkritische Prozesse ablaufen oder gar eine eigensichere Charakteristik gefordert ist, was in fast allen Anwendungen mit Leistungshalbleitern der Fall ist.


 


--> -->