29.09.2017

Stäubli-Lösungen für die Elektromobilität

Stäubli Electrical Connectors stellt diverse Lösungen für Automotive- und E-Mobility-Anwendungen vor. Dazu gehören eine automatische Schnellladelösung für elektrisch betriebene Nutzfahrzeuge, das modulare Steckverbindersystem CombiTac sowie der Hochvoltsteckverbinder PerforMore.


Bild: Stäubli Electrical Connectors

Stäubli Electrical Connectors (ehemals Multi-Contact) hat die automatische Schnellladelösung QCC für elektrisch betriebene Nutzfahrzeuge entwickelt. Das System passt sich flexibel an die Anforderungen der Anwendung an und ermöglicht die kundenspezifische Integration in Busse, Lastwagen und fahrerlose Transportsysteme.


Die patentierte mechanische Führung gleicht Lageungenauigkeiten des Fahrzeugs aus. Alle spannungsführenden Teile sind laut Anbieter vor dem Kontakt mit Personen geschützt, es gibt keine exponierten spannungsführenden Teile wie z.B. Freileitungen oder Stromschienen, die berührt werden könnten.


Das modulare Steckverbindersystem CombiTac stellt eine hohe Anzahl an Steckzyklen sowie eine zuverlässige Verbindung sicher und eignet sich für rackfähige Batteriepacks, Batterieüberwachungssysteme sowie Lade- und Prüfstationen. Die Vielfalt an Modulen für Signale, Daten, Leistung, Fluid und Pneumatik ermöglicht unzählige Kombinationen für anwendungsspezifisch konfigurierte elektrische und hybride Steckverbinder.


Für den Anschluss von Batterien, Invertern, Elektromotoren und anderen Komponenten innerhalb des gesamten elektrischen Antriebsstrangs wurde der Hochvoltsteckverbinder PerforMore entwickelt. Er eignet sich besonders für leistungsstarke Elektrofahrzeuge und überträgt hohe Dauerströme mit minimalem Leistungsverlust.


 


--> -->